Review - Anno 1602

Leserbeitrag

Es war im Jahre 1602…

So fängt das Intro von Anno 1602 an. 1602 war das erste Anno und das für die damalige Zeit (1998) eines der besten und erfolgreichsten Spiele. Das von Max Design und Sunflowers entwickelte Soiel ist seit 1998 im Handel erhältlich und ist mitlerweile für weniger als 10? zu haben.

Das Spiel bekam zahlreiche Awards und Auszeichnungen.

  • den ”Gamestar” für besonderen Spielwitz
  • als erstes Spiel überhaupt Doppel Platin für 400.000 verkaufte Exemplare und mehr
  • ”PC ACTION GOLD”
  • ”Volltreffer Power Play”
  • von der COMPUTER BILD: ”Der goldene Computer”
  • ebenfalls von der COMPUTER BILD: ”GOLD PLAYER Testsieger für Simulationsspiele”
  • von ”PC Heft&Spiel” : ”Spiel des Jahres 1998”
  • von PC Games: ”Award”

Auch schon für 1602 kam nach den Auszeichnungen (oben genannt) schon ein Erweiterungspack: Die Königs Edition. In der Königsedition findet man neben den Missionen aus dem Basic-Spiel weitere Missionen und einen Missions- und Spieleditor.

Das Endlosspiel ist folgendermaßen aufgebaut: Es wird mit einem Schiff gestartet. Mit dem Schiff fährt man zu einer Insel und besiedelt diese. Man baut Gebäude die zur Versorgung der Menschen dienen und Gebäude, mit denen man an Rohstoffe kommt die zum bauen weiterer Gebäude benötigt werden. Auf dieser Welt voller Inseln ist man jedoch nicht alleine. Drei weitere KI-Mitspieler sind auch auf der Suche nach Inseln mit wertvollen Rohstoffen. So kann es entweder zu gewaltsamen Konflikten kommen oder die Angelegenheit wird Friedlich geregelt per Handelsvertrag.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz