Spielemarkt - Weiter im Aufwind

Leserbeitrag
1

(Daniel S.) Wie Marktanalysten von Verdict Research nun hochgerechnet haben, ist der britische Spielemarkt 2008 wieder gewachsen. So gaben die Inselbewohner in diesem Jahr 4,64 Milliarden Pfund für Spiele aus, was einen Wachstum von 42 Prozent bedeutet. Im Vergleich hierzu lagen die Zahlen bei DVD- und Musikverkäufen “nur” bei 4,46 Milliarden Pfund.

Malcolm Pinkerten von Verdict Research zu diesem negativen Wachstum: “Der Musik- und Videomarkt leidet nicht nur an einem verlangsamten Wachstum, sondern an einer massiven Verlangerung der Ausgaben in Richtung Online”.

Kritische Stimmen sagen hierzu jedoch, dass bei den Zahlen, welche die Spielebranche betreffen, auch die Hardware-Verkaufszahlen miteinberechnet wurden, dies jedoch bei Musik und DVD nicht der Fall wäre, und die Zahlen somit nicht vergleichbar seien.

“Es gibt keinen Zweifel daran, dass der Spielesektor ein fantastisches Jahr hat, allerdings sind die Zahlen übertrieben, da bei den Spielen auch die Spiele-Hardware mit einberechnet wurde,” so Steve Redmond, Entertainment Retailers Association (ERA).

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz