Spielsucht! - Selbstmord nach Spielverbot!

Leserbeitrag

In Thailand (Bangkok) hat sich Spielsucht eines 12 Jungen dazu geführt, dass er sich das leben genommen hat.Kurz davor haben ihn die Eltern verboten,zu spielen. Der Junge war anscheinend sehr sauer darüber.

Als er am nächsten Tag zur schule ging, stellte er seine Rucksack ab ging ins 6 stockwerk des Gebäudes und sprang runter. Das Gesundheitsministerium meinte zu den Eltern, dass sie einem ”Spielsüchtigen” nicht gleich mit verbot kommen sollten, sonder erst die Spielzeit begrenzen!

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz