Venezuela - Hugo Chavez verbietet Gewaltspiele

Leserbeitrag
4

Spätestens seit Mercenaries 2 (welches Venezuela als Schauplatz hatte) ist Präsident Hugo Chavez auf Kriegsfuß mit Videospielen.
Der sozialistische Staatschef versteht sie als Bestandteil der verfeindeten US-Politik. Der neueste Clou: Nun wurde ein Gesetz verabschiedet, welches gewalttätige Spiele im ganzen Land verbietet. Bei Verstoß drohen Haftstrafen von bis zu 5 Jahren.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz