Wer bremst, verliert!

Leserbeitrag
3

(Susi) Die Nordschleife auf dem Nürburgring. Eine historische Rennstrecke. Vor 31 Jahren hat Niki Lauda genau auf dieser Strecke sein Ohr verloren. Das hatte ich im Hinterkopf, als Felix sich ans Steuer unseres Wagens gesetzt hat, ich neben ihm angeschnallt und die Tür mit einer Kindersicherung versperrt wurde…

Wer bremst, verliert!

… Meine Hose war so voll wie noch nie und mein kompletter Körper stand unter Strom, als der Instruktor uns informiert hat, die erste Runde erst einmal locker zu fahren: “Mit 120 km/h!” 120 km/h AAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHH und neben mir Felix Rick am Steuer, der zwar denkt, er wäre ein Rennfahrer, aber er war ja noch nie auf der Nordschleife. Und auf den über 20 Kilometern gibt es viele gefährliche Kurven. Ich spreche aus Erfahrung.

Zum Glück haben wir den ganzen Trip überlebt, im Nachhinein hat es auch Spaß gemacht. Aber erst im Nachhinein. Besonders war auch unser Erlebnis im zweiten Auto an diesem Tag. Eine Sliderfahrt in der Cobra. Die Cobra ist ein wirklich sehr beeindruckendes Auto, aber man steckt mit den Beinen so tief drin, dass man im Falle eines Unfalls nicht so schnell herauskommen kann. Das hat bei mir natürlich wieder für einige Ängste gesorgt, aber der Fahrer hat zum Glück nicht 100 Prozent gegeben.

Heute kann ich sagen: Es war ein tolles Erlebnis, dass ich wohl so schnell nicht vergessen werde! Ich habe gelernt, dass man auf der Nordschleife ist, um Gas zu geben, dass man in einer Cobra geil sliden kann und dass ich mir so geile Autos, wie wir sie in der Erlebniswelt gesehen haben, wohl niemals leisten kann. Aber mich machen ja auch kleine Dinge glücklich.

An dieser Stelle die Frage an Euch, was Ihr von unserer Mission auf der Rennstrecke haltet. Habt Ihr schon Rennerfahrung mit einem Auto gesammelt? Wart Ihr vielleicht schon einmal auf der Nordschleife? Saßt Ihr schon einmal in einer echten Cobra? Postet Eure Meinung und Erfahrungen in die COMMENTS unter den Artikel!

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz