Werbung in Spielen - In Zukunft mehr In-Game-Werbung

Leserbeitrag
12

Spiele wie Burnout Paradise haben in der Vergangenheit gezeigt, wie In-Game-Werbung gestaltet werden kann. Dort hatte der jetzige US Präsident Obama für seinen Wahlkampf geworben.

Analysten zufolge sollen solche Werbekampagnen zukünftig stärker in Spielen implementiert werden. Als Grund nannte man die Entwicklungskosten, die in Zukunft immer weiter ansteigen werden.

Da die Publisher mit einer Preiserhöhung möglicherweise die Käuferschaft verschrecken würden, wird man wohl zunehmend auf In-Game-Werbung zurückgreifen, um die Projekte besser finanzieren zu können.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz