WHO - Videospiele sind schuld am Übergewicht von Kindern

Leserbeitrag
52

Die World Health Organization (WHO) hat eine Studie durchgeführt, welche beweisen soll, dass Videospiele schuld am Übergewicht der Kinder heutzutage seien.
Dabei wurden insgesamt 72.845 Kinder im Alter von 13 bis 15 Jahren aus 34 verschiedenen Nationen befragt, wobei ein Drittel von ihnen übergewichtig ist.
Dabei ist rausgekommen, dass nur 25 Prozent der Jungen und 15 Prozent der Mädchen genug Sport in der Woche treiben, was in etwa fünfmal eine Stunde pro Woche ist. 25 Prozent der Jungen und 30 Prozent der Mädchen üben in ihrer Freizeit drei Stunden oder mehr Aktivitäten im Sitzen aus, wobei das Internetsurfen und Videospielen einen großen Anteil ausmachen. Dies seien laut der WHO kritische Zahlen, gegen die in Zukunft mehr unternommen werden soll.

Die Ergebnisse erfordern sofortige Maßnahmen und weltweit sollten Anstrengungen unternommen werden, um den Grad der Aktivität unter Schulkindern zu erhöhen.

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz