World in Conflict erst ab 18?

Leserbeitrag
44

(Max R.) Wie in der Datenbank der Unterhaltunssoftware Selbstkonrolle zu sehen ist, hat die Collectors Edition des kommenden Echtzeit-Strategie-Spiels "World in Conflict" in einer ersten Prüfung keine Jugendfreigabe erhalten. Diese harte Einstufung kommt relativ überraschend, da in den bisher gesehenen Teilen des Spiels, auf Blut und drastische Gewaltdarstellungen verzichtet wird. Weder die USK noch Publisher Vivendi haben sich bisher zu den möglichen Gründen und Konsequenzen geäußert.

World in Conflict erst ab 18?

Wenn Vivendi nicht innerhalb der nächsten zwei Wochen Widerspruch gegen die Entscheidung einlegt, oder das Spiel nicht erneut in einer geänderten Fassung vorlegt, bleibt der Kalte Krieg erwachsenen Spielern vorbehalten.

Als Grund für die Alterseinschränkung vermuten wir den im Spiel möglichen Einsatz von verheerenden Waffen wie Atombomben und Giftgas, die bereits in anderen Spielen zu Problemen mit der Alterseinstufung geführt haben.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz