WTF News des Tages - Gordon Freeman auf dem 1-Dollar-Schein?

Leserbeitrag
26

(Carsten) Ohne Geld läuft bekanntermaßen nichts – kein Wunder, dass alle monetären Angelegenheiten höchst ernst und seriös sind. Doch halt – es gibt tatsächlich Menschen, die Geld nicht nur horten, sparen und ausgeben, sondern auch damit etwas Spaß haben.

Und damit meine ich nicht die Badewanne voller Geld in der ich jede Nacht zu liegen pflege – das macht zwar auch Spaß, ist aber nur bedingt kreativ. Geistig- und motorisch-fordernd sind dann doch eher die Beispiele in unserer Fotostory. Denn dort haben sich wirklich Kreative ausgetobt und die Geldscheine mit Buntstiften und Eddings wunderbar verziert.

Einige davon sind tatsächlich viel zu cool, um über die Ladentheke zu wandern. Den Gordon Freeman und den Mario Geldschein würde ich mir eher schön eingerahmt an die Wand tackern.

Übrigens entwertet man den Schein damit nicht – solange der Wert des Geldes und die jeweiligen Sicherheitsmerkmale klar erkennbar sind, ist der Schein noch gültig. Natürlich können sich einzelene Geschäfte weigern das Kunstwerk anzunehmen, doch bei einer Bank dürfte es da keine Probleme geben – aber das Risiko ist bei einem 1-Dollar-Schein doch eher gering.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz