Allview P7 Xtreme: Octa Core-Smartphone mit IGZO-Display und Schwenkkamera vorgestellt

Oliver Janko
6

Der rumänische Hersteller Allview bringt ein neues, recht interessantes Smartphone auf den Markt: Das P7 Xtreme besitzt einen Octa Core-Prozessor, ein Unibody-Gehäuse und eine schwenkbare Kamera – und das alles zum Preis von unter 300 Euro. Wir haben alle Infos zum Gerät.

Allview P7 Xtreme: Octa Core-Smartphone mit IGZO-Display und Schwenkkamera vorgestellt

In unseren Breitengraden ist Allview noch recht unbekannt, mit dem P7 Xtreme startet der Hersteller einen neuen Angriff. Angesichts der durchaus potenten Spezifikationen dürfte das Smartphone für den einen oder anderen Android-Fan auf jeden Fall interessant sein: Im P7 taktet mit einem auf 1,7 GHz getakteter Octa Core-Prozessor und einer Mali 450-GPU, das SoC stammt von MediaTek. Softwareseitig kommt Android 4.2.2 zum Einsatz.

allview-p7-xtreme

Das 4,7 Zoll in der Diagonale messende Display aus dem Hause Sharp verwendet die als besonders stromsparend geltende IGZO-Technologie. Darüber hinaus löst es mit HD, also 1280 x 720 Pixeln auf, die daraus resultierende Pixeldichte liegt bei 312 ppi. Zum Speichern von Daten stehen 16 GB interner Speicherplatz zur Verfügung, leider ist kein micro SD-Slot vorhanden. Der Arbeitsspeicher ist 1 GB groß. Interessant ist auch die Kamera: Allview setzt, wie OPPO beim N1, auf ein schwenkbares Modul, das um bis zu 210 Grad um die eigene Achse gedreht werden kann – Selfies sind damit also ebenso wenig ein Problem wie „normale“ Aufnahmen mit der rückseitig positionierten Linse. Die 13 MP-Linse mit LED-Licht erlaubt zudem auch Full HD-Aufnahmen, außerdem sind einige praktische Kamerafunktionen an Bord.

Bislang also durchaus interessante Spezifikationen, Allview legt aber noch einen drauf: Das P7 Xtreme besitzt zwei SIM-Slots, das Gerät kann also mit zwei verschiedenen SIM-Karten gleichzeitig betrieben werden. Derart potente Dual SIM-Geräte sind noch eher selten, Allview dürfte mit dem P7 also durchaus einen Nischenmarkt ansprechen. Auch, weil sich der Preis sehen lassen kann: 1299 rumänische Leu veranschlagt der Hersteller für das Gerät, das sind umgerechnet gerade einmal 290 Euro.

Ab dem 23. April kann das Gerät im Online-Shop des Herstellers erworben werden, zur Auswahl stehen eine schwarze und eine weiße Variante. Vorbestellungen werden ebenfalls bereits entgegengenommen.

Quelle: PM Allview

Weitere Themen: Allview

Neue Artikel von GIGA ANDROID