Appsi: Modulare Sidebar für Apps, Kalender und mehr

Lukas Funk
5

Einblendbare Sidebars für Android erlauben den schnellen Zugriff auf Apps, ohne vorher den Homescreen oder den App Drawer öffnen zu müssen. Appsi erweitert dieses Prinzip um modulare Plugins, welche Einstellungen, Kontakte und sogar SMS ebenso praktisch zugänglich machen. Wir haben uns die App genauer angeschaut.

Appsi: Modulare Sidebar für Apps, Kalender und mehr

Zugegeben, die Idee, eine Übersicht von Apps per hereinwischbarer Seitenleiste zugänglich zu machen, ist nicht neu. Der Action Launcher hat dieses Prinzip sogar als Ersatz für den klassischen App Drawer implementiert. Appsi geht aber noch einen Schritt weiter: Die praktische Übersicht ist als Overlay von jeder App aus zugänglich und neben Anwendungen lassen sich dank diverser Plugins auch Informationen wie Kalendereinträge, Systemeinstellungen und SMS anzeigen.

appsi-sidebar-suche

Die kostenlose Grundversion von Appsi stellt alle benötigten Basisfunktionen zur Verfügung: Über einen Hot Spot, welcher frei am linken oder rechten Bildschirmrand platziert werden kann, wird die anpassbare Seitenleiste hereingewischt. Hier können noch über die Übersicht aller Apps Favoriten platziert werden, eine Suchfunktion erlaubt das gezielte Finden der gewünschten Anwendung. Auch optische Anpassungen wie die Breite der Leiste, ein helles oder dunkles Thema sowie ihre Transparenz lassen sich einstellen.

appsi-sidebar-settings-kalender

Richtig interessant wird Appsi aber durch die kostenpflichtig beziehbaren Plugins, welche die Funktionen nach Wunsch des Benutzers erweitern. Zur Zeit sind Module für die zuletzt verwendeten Apps, Systemeinstellungen, Kontakte, Anruflisten, Kalendereinträge und SMS verfügbar. Diese fügen sich nahtlos in die Anwendung ein und lassen sich über ein Menü der Seitenleiste öffnen. Die Suchfunktion bleibt dabei erhalten, sodass sich die jeweils dargestellten Informationen nach Schlagwörtern filtern lassen.

appsi-sidebar-kalender-suche-aktionen

Um sich bei der Verwendung mehrerer Plugins nicht umständlich durch Menüs klicken zu müssen, können diverse Öffnungsgesten definiert werden, welche direkt zur gewünschten Ansicht führen. So kann ein Wisch von der Seite nach unten die Kontaktübersicht öffnen, während ein Wisch von der Seite nach oben Kalendereinträge zeigt.

Der Preis der Plugins richtet sich nach ihrer jeweiligen Funktionalität, wobei die Kontakte-Erweiterung mit an sich vertretbaren 1,03 Euro momentan am teuersten zu Buche schlägt; das vollständige Paket kostet 4,79 Euro — nicht ganz günstig.

Zumal die App mitunter noch mit Problemen zu kämpfen hat: So werden deinstallierte Apps nicht aus der App-Liste gelöscht, Icon-Packs werden nicht erkannt und unbenutzte Apps lassen sich in der Liste nicht verbergen.

Da die Grundversion gratis zur Verfügung steht und Nutzern vor dem etwaigen Kauf einer Erweiterung einen Einblick in das Bedienschema bietet, ist ein Ausprobieren von Appsi aber ohne Einschränkung zu empfehlen. Denn aus der Masse der Sidebar-Apps sticht Appsi ob seiner Modularität und Anpassbarkeit definitiv positiv hervor.

Download: Appsi (kostenlos)

Appsi (kostenlos) qr code

Hat dir "Appsi: Modulare Sidebar für Apps, Kalender und mehr" von Lukas Funk gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Neue Artikel von GIGA ANDROID