FTW: Spielstand-Synchronisation über alle Plattformen in der Mache

Amir Tamannai
1

Wer gerne und viel auf Smartphones und Tablets, womöglich noch mit verschiedenen Betriebssystemen, spielt oder seine Geräte des Öfteren flasht, kennt das Problem: Spielstände werden in den meisten Fällen noch lokal gespeichert und so muss man ständig und auf jedem Gerät von vorne anfangen respektive Levels doppelt spielen. FTW verspricht mit seiner „universellen Spiele-Identität“ Abhilfe.

FTW: Spielstand-Synchronisation über alle Plattformen in der Mache

In den letzten Monaten habe ich schon so manches gute Spiel auf meinem Smartphone oder Tablet einfach nicht mehr weitergespielt, weil sich die Backup-Daten nach der Installation einer Custom ROM nicht mehr wiederherstellen ließen oder ich bei einem Gerätewechsel genötigt war, noch einmal ganz von vorne anzufangen – schade eigentlich, denn so sind mir bestimmt ein paar an sich sehr gute Gaming-Erlebnisse entgangen. Auch wenn Google im Android-OS meines Wissens theoretisch eine Möglichkeit zum Abgleich des jeweiligen Spielfortschritts in der Cloud bereits stellt, wird diese von den Entwicklern bislang kaum implementiert.

Besser könnte, die Betonung liegt auf „könnte“, es nun mit dem Projekt FTW werden: FTW (was für „For the Win“ stehen dürfte) ist eine weitere Option für Spiele-Entwickler, dem Gamer über die Integration des Services in ihre Produkte, die Möglichkeit zu geben, seinen Spielfortschritt sowie seine Achievements und Trophäen mitzunehmen – und das sogar systemübergreifend. Damit sollte es also keine Problem mehr sein, selbst zwischen iPad und Android-Smartphone hin und her zu wechseln und dennoch immer im richtigen, nämlich im zuletzt gespielten Level zu sein; frei nach dem FTW-Motto: „Nimm Deine Identität mit!“

Noch ist FTW nicht marktreif und somit dem Vernehmen nach auch noch in kein aktuelles oder kommendes Spiel integriert. Damit sich das bis zum geplanten Start des Dienstes in den nächsten Monaten ändert, fordern die Macher von FTW uns Mobile-Gamer auf, die Entwickler ihrer Lieblingsspiele per Mail zu bitten, FTW in ihre Produkte zu integrieren. Klingt zugegeben ein bisschen verzweifelt – wer sich das Konzept von FTW vor etwaigen Mails an diverse Developer lieber genauer ansehen möchte, findet über den Quelllink zur Homepage des Projekts; und kann sich dort auch für Status-Updates vormerken lassen.

Was denkt ihr, ist FTW ein sinnvolles Konzept? Sollten und werden Entwickler das so in ihre Spiele integrieren? Eure 10ct in die Kommentare.

FTW [via phandroid]

Neue Artikel von GIGA ANDROID