Mobiles Force Feedback neu definiert: MPFF im Video

Amir Tamannai
10

MPFF steht für Muscle Propelled Force Feedback und könnte die Zukunft des haptischen Feedbacks in mobilen Games sein: Forscher der Human Computer Interaction-Gruppe am Hasso Plattner Institut der Universität Potsdam arbeiten aktuell an einer Technik, die Force Feedback beim Spielen auf Smartphones mit Hilfe von medizinischem Reizstrom realisiert. Wir haben uns den Stand der Entwicklung vor Ort angesehen, das Ganze ausprobiert und uns erklären lassen, wie es funktioniert.

Mobiles Force Feedback neu definiert: MPFF im Video

Pedro Lopes ist ein Gamer alter Schule: In seiner Jugend war er begeistert von den Arcade-Automaten in Spielhallen, bei denen sich beispielsweise der Sitz oder gar das ganze Chassis mit der Bewegung des Spielers oder der Spielwelt neigte, in denen es spürbar ruckelte und vibrierte. Auch wenn wir beim Spielen am PC oder der Konsole inzwischen auch zu Hause mittels Force Feedback und Vibrations-Controllern ähnliche Effekte erleben könnten, bleibt das seichte Brummen, das moderne Smartphones und Tablets ausgeben und das natürlich nicht an das Spielhallen-Erleben aus den achtziger Jahren heran reicht, für den Ph.D. mit portugiesischen Wurzeln unbefriedigend.

Also haben sich Lopes und seine Kollegen des Hasso Plattner Instituts an der Uni Potsdam daran gemacht, eine Zukunftstechnologie zu entwickeln, die Spiel-Effekte auch auf dem Smartphone spürbar macht — und zwar richtig. Ich habe mich vor Ort von Pedro Lopes unter Strom setzen lassen, um auszuprobieren, was MPFF — also Muskel-betriebenes Force Feedback — für die Zukunft des mobilen Gaming bedeuten könnte:

Ich muss sagen: Ein kurioses, aber sehr interessantes und viel versprechendes Gefühl, beim Zocken auf dem Smartphone plötzlich gegen die eigenen Muskeln ankämpfen zu müssen. Mit noch etwas Feintuning und entsprechender Unterstützung durch Apps und Spiele könnte wir zukünftig wirklich eine ganz neue Dimension des Mobile Gaming erleben. Nur brauchen die Geräte bis dahin dann wohl noch viel stärkere Akkus, als bisher angenommen.

Wie im Video erwähnt, wird es wohl aber noch ein paar Jahre dauern, bis wir MPFF in ersten Seriengeräten erleben dürfen; und bis dahin dürfte auch die Hardware in Smartphones und die Entwicklung der Akkus hoffentlich deutliche Fortschritte gemacht haben.

Was sagt ihr zu MPFF — gute Idee mit Potenzial oder Forscher-Traum, der ohnehin nie Serienreife erlangen wird?

Dieser Artikel ist ursprünglich auf androidnext.de erschienen. androidnext und GIGA ANDROID sind jetzt eins. Mehr erfahren.

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz