Tagesgeld Info: Übersichtlicher Renditen-Vergleich per App

Marie van Renswoude-Giersch

Wer nach einem Tagesgeld- oder Festgeldkonto sucht, der kann sich mit Hilfe einer neuen App schnell informieren. Tagesgeld Info ermittelt je nach Laufzeit und Anlagesumme passende Anbieter, vergleicht aktuelle Renditen und liefert wichtige Infos zu Sicherheitsfragen und dem Kontoantrag.

Rund 30 verschiedene Anlagemöglichkeiten, darunter sowohl Tagesgeld- als auch Festgeldkonten, lassen sich mit Tagesgeld Infovergleichen. Dafür gibt man eine Laufzeit und die Anlagesumme ein. Bei der Suche nach einem Tagesgeldkonto kann man zusätzlich nach der gewünschten Einlagensicherung filtern. Zudem lassen sich neben reinen Tagesgeldkonten wahlweise auch verschiedene Kombiprodukte ermittelt.

In einer Übersicht werden passende Anbieter zusammen mit den tagesaktuellen Zins- und Renditeleistungen angezeigt. Auch der jeweilige Ertrag wird ermittelt und bezieht sich direkt auf die eingegebene Laufzeit und die gewünschte Anlagesumme. Per Klick auf einen Anbieter zeigt die App genauere Informationen an, so die spezifischen Konditionen und Serviceleistungen. Auch Sicherheitsfragen, wie die Art der Einlagensicherung, werden an dieser Stelle geklärt.

Innerhalb der Kontodetails findet man in der App auch einen Button Kontoantrag. Statt hier direkt zum Angebot weiterzuleiten, öffnet die App per Klick auf den Button eine E-Mail mit sämtlichen Angebotsdetails und mit einem Link zum Antrag. Dies weckt zunächst Verwunderung. Der Nutzer kann sich das Angebot nun aber selbst zusenden und den Antrag dann am Rechner ausfüllen.

Neben der Recherche bietet die App auch noch einen zusätzlichen Bonus, für den alleine schon der Download lohnt. So findet man im Bereich Service eine Liste von relevanten Anträgen, Musterbriefen und Anschreiben, von der Namensänderung bis zur Erteilung einer Kontovollmacht. Auch eine Checkliste für den Kontowechsel ist dabei. Die Formulare kann man per E-Mail weiterleiten. Direktes Ausdrucken aus der App heraus, ist leider nicht möglich.

Übrigens: Neben dem Vergleich der Renditen kann es mitunter auch lohnen, die Prämienleistungen zu überprüfen, mit denen die Anbieter Neukunden locken wollen. Oft erhält man bereits für die kostenlose Anmeldung eine Menge Geld, ohne dass dafür ein Mindestbetrag auf das Konto eingezahlt werden muss. So gibt es beispielsweise für die kostenlose Anmeldung bei der VTB Bank* ein Startkapital von 40 Euro. Bei der Netbank sind es derzeit sogar 50 Euro Prämie*. Bis zu 95 Euro Prämie für das Tagesgeldkonto der Bank of Scotland sind noch kurze Zeit im Rahmen einer Aktion auf HierGibtsWasGeschenkt.de* möglich.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz