SZ-Magazin mit virtuellen Zusatz-Inhalten

M. Göbel
2

Eine “digitale Weltpremiere” verspricht die Redaktion der Süddeutschen Zeitung für den morgigen Freitag: Mit einem Smartphone und einer kostenlosen App kann man im beiliegenden Magazin virtuelle Zusatzinhalte erkennen. “Unser Heft lebt”, freuen sich die Redakteure.

Auf fünf verschiedenen Seiten des SZ-Magazins gibt es Augmented-Reality-Anwendungen, die sich mit der kostenlosen App Junaio* visualisieren lassen: auf dem Titelbild, im Fotointerview “Sagen Sie jetzt nichts” (mit Lena Meyer-Landrut), im Text zum Thema, im Kreuzworträtsel und in der Kolumne von Axel Hacke. Mehr Infos mit Video sowie eine Anleitung gibt es auf der SZ-Magazin-Website. Wir sind gespannt!

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz