Headset: Jabra Extreme2 als Rauschunterdrückungs-Spezialist

von

Jabra hat an seiner Geräuschunterdrückung gefeilt und das Bluetooth-Headset Extreme2 mit Noise Blackout 3.0 ausgestattet. Dadurch soll störender Hintergrundlärm noch besser ausgeblendet werden.

Jabra Extreme2* ist ein kleines, nur 10 Gramm schweres Headset. Dank der Gelkissen hält das Produkt auch ohne die beiliegen Ohrbügel im Ohr. Das Headset wird über Bluetooth mit iPhone oder anderen Handys verbunden – das ist sogar mit zwei Endgeräten gleichzeitig möglich.

Die Gesprächszeit beträgt laut technischer Daten 5,5 Stunden, die Standby-Zeit 10,5 Tage. Aufgeladen wird der Hörer über USB. Ein KFZ-Ladegerät liegt bei.

Headset mit Geräuschunterdrückung

Die neue Noise-Blackout-Technologie in der Version 3.0 arbeitet laut Jabra mit zwei Mikrofonen, von denen eins Lärmquellen erkennt und diese auszublenden hilft. Parallel passt das Headset die Empfangslautstärke automatisch seiner Umgebung an. Mit HD Voice überträgt das Jabra Extreme2 Sprache im erweiterten Frequenzband mit bis zu 18.000 Hertz und damit laut Hersteller “authentisch und päzise”.

Fazit Jabra Extreme2

Aktive Rauschunterdrückung führt zu angenehmeren Telefonaten. Mit dem recht neuen Extreme2 und der jetzt aktualisierten Technologie zeigt Jabra, dass das Unternehmen den Bereich der hochwertigen Produkte ausbauen will.

Vorteile
+ Rauschunterdrückung
+ “Multiuse-fähig” (zwei Endgeräte)
+ lange Standby-Zeit

Nachteile
- (ohne Test keine ersichtlich)

Hersteller: Jabra
Preis: ca. 57 Euro bei Amazon*
Alternative: Etymotic etyBLU 2 (im Test)


Kommentare zu diesem Artikel

Anzeige
GIGA Marktplatz