Schneller, besser, weiter: Bluetooth 5 im Anmarsch

Florian Matthey
3

Bluetooth-5-Geräte können kommen: Die Bluetooth-Gruppe hat die Spezifikationen für den neuen Standard offiziell angenommen. Bluetooth 5 bietet unter anderem deutliche Verbesserungen in Sachen Reichweite und Geschwindigkeit.

Schneller, besser, weiter: Bluetooth 5 im Anmarsch

Schon im Juni hatte Mark Powell, der Executive Director der Bluetooth Special Interest Group (SIG), in einem offenen Brief die Neuerungen für Bluetooth 5 angekündigt. Die Neuerungen waren also schon bekannt – bisher fehlte aber noch die offizielle Annahme als neuer Standard durch die SIG.

Schneller, besser, weiter

Die wichtigsten Details: Bluetooth 5 wird im Vergleich zu Bluetooth 4.2 noch schneller sein und eine größere Reichweite bieten. Die Geschwindigkeit verbessert sich um das Doppelte, die Reichweite sogar um das Vierfache.

Hinzu kommt aber ein weiteres wichtiges Detail: Die Größe der „Broadcast Messages“ wird sich um ein Achtfaches erhöhen. Das bedeutet, dass Geräte schon bei der Herstellung der Verbindung deutlich mehr Daten austauschen können. Das dürfte sowohl die Geschwindigkeit erhöhen als auch den Stromverbrauch verringern, Geräten aber auch dynamischere Reaktionen auf Kontexte ermöglichen – man denke beispielsweise an die Übertragung von Informationen über Produkte in Geschäften.

Anleitung: So aktiviert ihr Bluetooth am Laptop

Weniger Probleme mit anderen Drahtlos-Technologien

Außerdem verspricht die SIG eine verbesserte Nutzung der eigenen Frequenzen zwecks einer verbesserten „Koexistenz“ und Zusammenarbeit mit anderen Drahtlos-Technologien – allen voran natürlich WLAN.

Smartphone-, Tablet-, Computer- und Zubehör-Hersteller können jetzt also damit beginnen, Bluetooth 5 in ihre Geräte zu integrieren. Bis die ersten dann tatsächlich erhältlich sind, dürften aber noch ein paar Monate vergehen.

Quelle: Bluetooth SIG

221.537
iPhone 7 Review

Hat dir "Schneller, besser, weiter: Bluetooth 5 im Anmarsch" von Florian Matthey gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Neue Artikel von GIGA TECH