Handy trocknen: So geht es richtig (Infografik)

Kamal Nicholas
6

Einige aktuelle Smartphones sind zwar vor Wasser geschützt, dies ist allerdings die Ausnahme. Falls euer nicht geschütztes Handy aber doch einmal ins Wasser fällt , solltet ihr die folgenden Schritte beachten, um es richtig zu trocknen und damit eventuell zu retten.

Handy trocknen: So geht es richtig (Infografik)

Es soll ja einige Menschen geben, die ihr Smartphone in die Toilette fallen lassen. Aber auch auf anderem (und „angenehmerem“) Wege kann das Gerät nass werden. Zum Beispiel durch sehr starken Regen, im Schwimmbad etc. Natürlich sollte das Handy dann sofort getrocknet werden, dabei gibt es allerdings ein paar Dinge zu beachten.

Handy trocknen: So geht es richtig

Ein ins Wassser gefallenes Smartphone muss nicht gleich kaputt sein. Zwar ist die Wahrscheinlichkeit gegeben, wer aber die Sofortmaßnahmen kennt, hat eine gute Chance, sein Handy zu retten.

Die folgende Infografik zeigt in neun Schritten, was genau man tun und beachten sollte, sobald das Smartphone in das gefährliche Nass gelangt ist. Prägt euch die Schritte also gut ein. Zur Vereinfachung haben wir die einzelnen Punkte unter der Grafik auch noch einmal übersetzt.

Wet Cell Phone? Here

  1. Nehmt das Handy sofort aus der Flüssigkeit
  2. Drückt keinen Knopf
  3. Entfernt den Akku aus dem Gerät, falls möglich
  4. Entfernt die Hülle und alle möglicherweise angeschlossenen Peripherie-Geräte
  5. Entfernt die SIM-Karte und eingesetzte microSD-Karten
  6. Lasst die Ports und Abdeckungen offen
  7. Trocknet alles mit einem Handtuch
  8. Legt euere Telefon in eine Schale mit ungekochtem Reis
  9. Versucht nach 24-48 Stunden, euer Handy einzuschalten, denn nun sollte es trocken sein.

Handy trocknen: Weitere nützliche Tipps

  • Versucht nicht, euer Handy mit einem Fön zu trocknen, da dessen Hitze zu nadern Problemen und Schäden führen kann.
  • Solltet ihr den Akku nicht aus dem Gerät herausnehmen könnt, versucht vorsichtig zu überprüfen, ob das Gerät noch an ist. Falls ja, schaltet es aus.
  • Um Folgeschäden durch Korrosion zu vermeiden lohnt sich eventuell der Besuch in einer Handy-Reperaturwerkstatt (je nach Wert des Gerätes).
  • Versucht nicht, euer Handy/Smartphone auseinander zu bauen, da ihr damit euren Garantie-Anspruch verliert.

Artikelbild: Sony

Neue Artikel von GIGA ANDROID