Verschlüsselung - Herzschlag als Passwort verwenden

Hüseyin Öztürk
1

Es gibt viele Möglichkeiten seine privaten und sensiblen Daten vor dem Zugriff Dritter zu schützen. Die einfachste Methode ist das klassische Passwort, das aus Ziffern, Buchstaben und Sonderzeichen bestehen sollte. Es gibt aber weitaus mehr Möglichkeiten seine Daten zu schützen. Eine etwas ungewöhnliche Variante wollen jetzt Forscher der National Chung Hsing University in Taichung verwirklichen.

Verschlüsselung - Herzschlag als Passwort verwenden

Sie wollen den Herzschlag eines Menschen zum Passwort machen.Es gibt bereits einige Bespiele, in denen der Körper als Zugangsberechtigung verwendet wird. Die bekannteste ist wohl der Fingerabdruck-Scan, der in einigen Notebooks schon zum Einsatz kommt oder als Zusatzgerät per USB verwendet werden kann. Eine weitere Variante dürfte aus Kinofilmen bekannt sein, der Iris-Scan. Auch hier macht man sich die individuellen Eigenschaften zunutze, um Daten und Objekte zu schützen. Genau wie der Fingerabdruck ist auch die Iris eines Menschen einzigartig und man geht davon aus, dass es sich beim Herzschlag ebenfalls so verhält. Diesen Umstand möchten sich nun die Forscher in Taiwan zunutze machen und herausfinden, ob und wie man den Herzschlag als Passwort einsetzen kann. Laut einem Patentantrag arbeitet auch Apple bereits an dieser Methode.

Dafür erforscht man an der National Chung Hsing University das mathematische Muster von Herzschlägen per EKG-Messungen, um mit deren Hilfe eine Art Sicherheitscode zu entwickeln. Diese Erkenntnisse sollen dann in ein Verschlüsselungs-Schema integriert werden. Genutzt werden könnte diese Methode bei externen Festplatten. Hier müsste man nur seine Hand auf das Gerät legen, damit der Herzschlag gemessen werden kann. Auf diesem Wege könnte man den Zugang sichern und auch wieder entschlüsseln.

Die Idee den Herzschlag eines Menschen als Passwort zu verwenden ist schon faszinierend aber die praktische Umsetzung wird sicherlich nicht einfach. Man darf gespannt sein, ob die Forscher ihr Vorhaben in die Tat umsetzen können. Schließlich reagiert ein Herz je nach Situation unterschiedlich und weißt kein unveränderliches Muster auf wie der Fingerabdruck.

Was haltet ihr von solchen Methoden, seine Daten zu schützen und wie verschlüsselt ihr eure Dateien?

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz