Druckauftrag abbrechen und Druckerwarteschlange löschen ohne Nerverei

von

drucker
Wer kennt das Problem nicht – man druckt ein Dokument, zum Beispiel eine Hausarbeit für’s Studium, bemerkt einen Fehler auf Seite 1 und möchte den Druckauftrag abbbrechen. Schließlich ist Druckertinte teuer! Aber leider bleibt die Druckerwarteschlange bestehen und der Drucker druckt trotzdem weiter. Das Loadblog zeigt, wie man das Drucken sofort abbrechen und die Druckerwarteschlange leeren kann.

Schuld an der nervigen Wartezeit bis zum Abbruch des Druckeintrags ist Windows selbst: Die temporäre Datei, die das Betriebssystem zum Drucken anlegt, ist beim Abbruch der Warteschlange noch in Verwendung und kann so nicht gelöscht werden. Eine “Quick & Dirty”-Lösung ist, dass man erst den Prozess spoolsv.exe beendet, der die temporäre Datei verwendet, dann die temporären Daten löscht und anschließend den Prozess neu startet.

Das ganze lässt sich glücklicherweise automatisieren. Dazu legen wir zunächst eine Batchdatei an. Die älteren Semester unter uns erinnern sich noch an “die guten alten Zeiten” und wissen, was das ist. Für die Jüngeren: Eine Batchdatei ist ein Befehlsskript, das verschiedene Befehle für die Kommandozeile nacheinander ausführt.

Dazu brauchen wir eine Textdatei auf dem Desktop, Name egal. In diese fügen wir folgendes hinein:

@echo off
echo Drucker-Spooler wird angehalten.
echo.
net stop spooler
echo Temporaere Daten werden geloescht.
echo.
FOR %%A IN (%systemroot%\system32\spool\printers\*.*) DO DEL %%A
echo Drucker-Spooler wird neugestartet.
echo.
net start spooler

drucker-stoppen-batchdatei
Die Datei speichern. Falls das .txt am Ende des Textdateinamens nicht angezeigt wird, bitte irgendein Ordnerfenster öffnen und unter Extras -> Ordneroptionen -> Ansicht die Option “Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden” deaktivieren. Jetzt den Namen der erstellten Datei von irgendwas.txt auf DruckerStoppen.bat ändern. Windows fragt nach, ob wir die Dateinamenerweiterung wirklich ändern wollen, das muss noch bestätigt werden.

Falls jetzt mal wieder die Druckerwarteschlange blockiert ist und der Druckauftrag nicht abbrechen kann, einfach auf die Batchdatei doppelklicken – fertig.

Weil wir LoadBlogger freundliche Zeitgenossen sind, stellen wir euch die fertige Batchdatei auch zum Download zur Verfügung.

Kostenloser Download: Drucker Stoppen-Batchdatei (Windows)
Einfach auf den Desktop entpacken und gut

Wichtig: Der Nutzer benötigt Administratorrechte zum Abbrechen des Druckvorgangs, außerdem sollte diese Vorgehensweise nicht auf einem Druckserver angewendet werden, da dort die Druckaufträge aller Nutzer abgebrochen werden. Und man will ja eher selten von den werten Kollegen geteert und gefedert werden.

Und noch ein kleiner Tipp zum Thema Drucken gratis dazu: Bei unseren Kollegen von my-point.de kann man Druckertinte günstig bestellen. Wollten wir mal erwähnt haben.

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz