Epson-Drucker druckt nicht: Lösungen und Tipps

Selim Baykara

Wenn euer Epson-Drucker nicht mehr richtig druckt, kann das verschiedene Ursachen haben: Entweder ist das Gerät nicht einwandfrei mit dem Rechner verbunden oder es gab Probleme bei der Einrichtung. Möglicherweise liegt aber auch ein technischer Defekt vor oder die Tintenpatrone ist zu alt. In diesem Ratgeber helfen wir euch, wenn der Epson-Drucker nicht mehr druckt und zeigen, wie ihr das Gerät wieder funktionsfähig macht.

5.019
Fritzbox mit Drucker verbinden (AVM)

In der Regel könnt ihr Probleme mit dem  mit wenigen Handgriffen beheben und müsst nicht zwangsweise einen Techniker kontaktieren. Damit die Probleme erst gar nicht auftreten, empfiehlt es sich aber, regelmäßig etwas auszudrucken. Ansonsten kann es vorkommen, dass der Druckkopf oder die Patrone eintrocknet und der Drucker den Dienst verweigert. Ihr solltet daher mindestens einmal pro Woche eine Seite Text ausdrucken. Beachtet zudem: Die Tipps helfen auch bei den  Druckern anderer Firmen, z.B. HP-Drucker.

Epson-Drucker druckt nicht: Das solltet ihr machen

Stellt zunächst sicher, dass eine Verbindung zwischen dem Epson-Drucker und dem Computer besteht.  Ansonsten können die Geräte nicht richtig kommunizieren –  Aufträge und Signale, die ihr an den Drucker sendet, kommen in diesem Fall nicht an.

  • Öffnet zuerst die Systemsteuerung und navigiert dort zum Menü „Geräte und Drucker“. Hier müsst ihr jetzt nach dem Epson-Drucker suchen – der Status des Gerätes muss „Bereit” sein.
  •  Wird stattdessen der Status „Offline“ angezeigt oder wird der Epson-Drucker überhaupt nicht angezeigt, liegt vermutlich ein Fehler bei der Verbindung vor.
  • Wenn ihr den Drucker über ein USB-Kabel mit eurem Rechner verbunden habt, solltet ihr prüfen, dass das Kabel richtig angeschlossen und nicht defekt ist.
  •  Defekte erkennt man in der Regel daran, dass das Kabel an einer oder mehreren Stellen brüchig ist – ihr solltet es in diesem Fall austauschen.
  • Probiert zudem, das Kabel an einen anderen USB-Port am Computer anzuschließen – eventuell ist der bisherige Port defekt.
  • Außerdem empfielt es sich, den Stand der Tintenpatronen zu checken – wählt dazu in der Systemsteuerung den Epson-Drucker aus und sucht in den Eigenschaften nach der entsprechenden Option.
  • Wenn die Patronen leer sind, kann der Drucker logischerweise nicht arbeiten – ist das der Fall, müsst ihr die Druckpatronen austauschen.

Wenn der Drucker überhaupt nicht mehr funktioniert oder schon älter ist, solltet ihr euch einen neuen Drucker kaufen. Gute Drucker sind inzwischen recht preiswert – schaut euch hier die beliebtesten Modelle an:

Epson Drucker geht nicht: Probleme mit WLAN lösen

Wenn ihr euren Epson-Drucker per WLAN mit dem Computer verbunden habt, kann es sein, dass ein Problem mit der lokalen Internetverbindung vorliegt und der Drucker deshalb nicht funktioniert.

  • Stellt sicher, dass WLAN sowohl am Rechner als auch am Drucker aktiviert ist.
  • In unserem umfassenden Guide findet ihr Tipps und Hilfe bei WLAN-Problemen: WLAN funktioniert nicht (mehr) – Was hilft, wenn das Wi-Fi nicht mehr geht?
  • Wenn ihr die aktuellen Treiber für den Epson-Drucker benötigt, werdet ihr auf offiziellen Webseite fündig.
  • Gebt dort einfach die Gerätenummer eures Modells, auf der Webseite ein, um den korrekten Treiber zu finden.
  • Altbekannt, aber es funktioniert tatsächlich: Schaltet den Drucker aus, wartet 30 Sekunden und macht ihn dann wieder an.
  • Es kann auch helfen, den Computer neuzustarten.

Falls alle diese Tipps nicht geholfen haben, kontaktiert ihr den HP-Support. Der Kundendienst hilft euch bei größeren Problemen und kann euch zum Umtausch des Geräts beraten. Haltet hier die Gerätenummer und die Modellbezeichnung bereit, damit der Mitarbeiter direkt Hilfe leisten kann. Schreibt uns auch in den Kommentaren, wenn ihr noch andere Tipps kennt, um Probleme mit dem Epson-Drucker zu lösen.

Weitere Themen: Ratgeber, Epson

Neue Artikel von GIGA TECH