Too Human - Trilogie soll abgeschlossen werden

Jonas Wekenborg
2

Als Too Human 2008 über neun Jahre nach der Erstankündigung endlich erschien, konnte es nur wenige Spieler beeindrucken. Bei Kritikern fiel das Spiel von Silicon Knights durch und Verkaufszahlen blieben weiter hinter den Erwartungen zurück. Trotzdem soll die Serie fortgesetzt werden.

Too Human - Trilogie soll abgeschlossen werden

Die wenigen Fans, die “Too Human” überhaupt hatte, haben nach über 2 Jahren Wartezeit die Hoffnung vermutlich schon lange aufgegeben. Doch nun erklärte Silicon Knights’ Präsident Denis Dyack, dass man weiterhin vorhabe, die geplante Trilogie zu beenden. Was sie momentan noch davon abhält ist ein seit Jahren andauernder Rechtsstreit mit dem Entwickler Epic Games.

Dieser stellte Silicon Knights eine frühe Version der Unreal Engine 3 für die Entwicklung von Too Human zur Verfügung. Dyack war mit der Engine jedoch nicht zufrieden und bezeichnete sie wiederholt als fehlerhaft. Man schrieb das Grafikgerüst selbstständig um, bügelte Fehler aus und nannte das Ergebnis schließlich “Silicon Knights Engine”.

too human

Außerdem wurde Epic Games niemals bezahlt und im gleichen Atemzug vom “Too Human”-Entwickler verklagt, da die vertraglich abgemachte Leistung nicht erbracht worden sei. Eine Gegenklage folgte schnell, da man in der epischen Spieleschmiede vergebens auf die Bezahlung wartete, die Silicon Knights Engine im wesentlichen immer noch aus der Unreal Engine 3 basiere und damit weiterhin Lizenzgebühren anfallen würden.

Wann die beiden Klagen ausgeräumt werden ist bisher noch nicht abzusehen. Bis dahin wird sich jedoch jeder Fan des “Too Human”-Franchises noch ein wenig gedulden müssen.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz