Kolumne: Fünf Gründe, warum aTTaX Deutscher Meister wird

Leserbeitrag
10

(pre) Es ist nicht mehr lange hin zu den Finals. Doch bereits jetzt scheinen viele Fans umzudenken und das vor der Saison unschlagbare mousesports scheint nicht mehr der Topfavorit zu sein. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter und lege mich bereits auf den kommenden Meister fest: ALTERNATE aTTaX.

Kolumne: Fünf Gründe, warum aTTaX Deutscher Meister wird

Ich gehe in den folgenden Punkten bewusst nicht auf die Stärken der einzelnen Spieler ein. Denn mit der Tagesform, der Mapwahl und Waffe gibt es einfach zuviele mögliche Konstellationen. Einigen wir uns darauf: Die Einzelspieler sind alle verdammt gut. Da ich der festen Überzeugung bin, dass der Deutsche Meister sich zwischen aTTaX, mouz und mTw entscheiden wird, habe ich den vierten Teilnehmer arroganterweise außen vor gelassen.

Teamgeist
aTTaX hat eine sehr gute Mischung zwischen Konzentration und Motivation gefunden. In entsprechenden Situationen kann es laut werden, aber zu größten Teilen sind dies Anfeuerungsrufe oder allgemeine Freudenschreie. Gleichzeitig wirken sie sehr dediziert.

mousesports haben vor allem in Kapio und Silver zwei Spieler, die sehr laut werden. Allerdings wird bei mouz auch schnell mal der eine oder andere Vorwurf gemacht. Gewissen Stresssituationen scheint das Team noch nicht gewachsen, zumindest menschlich.

mTw wirkt sehr ruhig, fast schon zu ruhig. Es fehlt jemand wie Kapio oder Moon, der wirklich durchgehend den Ton angibt und auch in schwächeren Phasen mal das Team neu motivieren kann.
Vorteil: ALTERNATE aTTaX

Druck
mousesports ging vor der Saison schon mit etlichen von der Community vergebenen Titeln ins Rennen. Das von vielen als beste mouz-Team aller Zeiten titulierte und von eigener Seite als Dreamteam bezeichnete Line-up stand von Anfang an unter Druck und konnte unter diesem bisher nur selten überzeugen. Es wirkt so, als ob einige Spieler dazu neigen, unter großem Druck ihrem Temperament nachzugeben.

aTTaX ging mit einem neuen Toplineup in die Saison. ALTERNATE hat natürlich das Ziel, die Nummer Eins zu sein, wird auch mit den bisher guten Ergebnissen bei Laune gehalten. Sie stehen kaum unter Druck, selbst ein zweiter Platz wäre wohl in Ordnung. Vor allem der Sieg gegen die drei ehemaligen Spieler wird ihnen einen Bonus eingebracht haben.

Bei mTw wird man bisher auch zufrieden sein. Die Spieler überzeugen, von dem Spiel gegen aTTaX abgesehen. Doch mTw will den kurzfristigen Erfolg und gerade mit den neuen Sponsoren steht viel Geld ins Haus, mit dem selbst bei einem Erfolg auf den Finals vielleicht das Team umgebaut wird.

Während alle nur ihre Blicke auf den Superfavoriten mouz warfen, konnten sich die anderen beiden Teams in Ruhe entfalten. In den Finals gibt es für mousesports keinen anderen Platz als die Eins. Die anderen beiden Team können sich mit weniger zufrieden geben.

Vorteil: ALTERNATE aTTaX und mTw

Zuschauer
Auf dem Intel Friday Night Game in Köln wurde das mousesports-Team erstmals ausgepfiffen. Selbiges spürte mTw eine Woche zuvor in Frankfurt. ALTERNATE aTTaX ist momentan das Team, welches Sympathie und Erfolg vereint und damit viele neue Fans gewinnt. Zwar haben mTw und mousesports eine längere Geschichte und viele Stammfans, doch momentan weht ihnen der Wind ins Gesicht und viele werfen den mTw und mousesports-Spielern Arroganz in ihrem Auftreten vor, wobei ein grimassenschneidender Chef-Koch natürlich bei den Fans punkten kann.
Vorteil: ALTERNATE aTTaX

Erfahrung
Jedes Team hat Spieler an Bord, die sehr erfahren sind. mousesports hat Spieler dabei, die schon viele internationale Events mitmachten und teilweise schon jahrelang in der ESL Pro Series spielen. Die gibt es jedoch auch bei mTw und ALTERNATE aTTaX. Mit den neuen Spielern Silver, Tixo und Kapio hat mouz nun auch junge Wilde dabei. Durch das Management haben sie dennoch ein Erfahrungsbonus.
Vorteil: Kleiner Vorsprung mousesports

Statistiken
Statistiken lügen nicht und so kann man auch aus den aktuellen ESL Pro Series Stats vieles entnehmen, was für aTTaX spricht. Sie sind nicht nur Tabellenführer, sie haben sich sogar noch keine Niederlage geleistet (mTw 1 Loss, mouz 2 Losses). Hier noch einmal die bisherige Saison im Vergleich:

aTTaX
318:132 Runden, ein Plus von 186 Runden, 70,67% aller Runden gewonnen
mTw
306:178 Runden, ein Plus von 128 Runden, 63,22% aller Runden gewonnen
mouz
284:172 Runden, ein Plus von 112 Runden, 62,28 % aller Runden gewonnen

Auf die Spielerstatistiken gehe ich nicht ein, denn durch die Bombenfrags, Defusefrags und generell die Spielaufgaben wären die Aussagen eh verfälscht.
Vorteil: ALTERNATE aTTaX

Das Gesetz der Serie
Wie wir alle wissen, gewinnt mousesports nur ungerade Seasons. Die achte Saison konnte aTTaX bereits für sich entscheiden, mTw wurde bisher nur zweimal Zweiter, sollte der vierte Teilnehmer nicht eine Außenseitersensation schaffen, sehen wir also einen zweiten bzw. ersten Titel für aTx oder mTw.
Vorteil: ALTERNATE aTTaX und mTw

Fazit: Der Gewinner steht also schon fest, natürlich darf ich gerne zu Gunsten der Spannung eines Besseren belehrt werden. Freuen wir uns auf die Finalspiele, die im Juni in Köln stattfinden werden.

Kolumnen geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Sie sind die geistige Schöpfung des Autors.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz