Evergiving: Mit dieser App kannst du an Hilfsorganisationen spenden – ohne Geld auszugeben

Thomas Lumesberger

Die neue App Evergiving ermöglicht das Spenden an Hilfsorganisationen, ohne Geld oder Zeit investieren zu müssen. Lediglich ein Smartphone wird benötigt.

Evergiving: Mit dieser App kannst du an Hilfsorganisationen spenden – ohne Geld auszugeben

Ein Start-Up aus Berlin hat ein innovatives Konzept ausgearbeitet, mit dem Spenden gesammelt und an Hilfsorganisationen ausgezahlt werden können, ohne dass die Menschen tatsächlich Geld in die Hand nehmen müssen. Alles was sie dafür tun müssen ist die App Evergiving herunterzuladen. Derzeit steht die Anwendung nur für Android zur Verfügung. Eine iOS-Version ist bereits in der Entwicklung und soll in nächster Zeit folgen.

Evergiving – Kostenlos Spenden

Wie funktioniert Evergiving?

Diverse mobile Daten, die über das Smartphone gesendet werden, werden durch die App anonymisiert und für Marktforschungszwecke freigegeben. Für jeden Tag, an dem die App installiert ist, bekommen die Nutzer Spendenpunkte, die anschließend in eine Spende für einen wohltätigen Zweck umgewandelt werden können.

Derzeit kann aus 14 verschiedenen Projekten ausgewählt werden, die unterschiedlichen Menschen oder Tieren zu Gute kommen. Sei es die Seenotrettung von Flüchtlingen, die Unterstützung blinder Kinder oder für ein neues Zuhause für ausgesetzte Tiere – Evergiving bietet ein breites Portfolio an, welches ständig erweitert werden soll. Damit schließlich auch möglichst viel Geld bei den Organisationen ankommt, orientiert sich das junge Unternehmen an der unabhängigen Stiftungsprüfung „Raising for Effective Giving.“

evergiving_screen

Neue Gruppe an Spendern wird erschlossen

Wenn es um die Beschaffung von Spendengeldern geht, buhlen die Organisationen im Großen und Ganzen immer um die gleiche Zielgruppe. Mit Evergiving erschließen die Betreiber der App eine komplett neue Gruppe von Spendern. Wer keine Zeit und kein eigenes Geld investieren möchte, muss nur die App installieren und kann auch so ganz einfach helfen.

Datenschutz ist kein Problem

Die Gründer sind sich über die Probleme des Datenschutzes bewusst und haben sich aus diesem Grund der unabhängigen Zertifizierung durch ePrivacy unterzogen. Diese gewährleistet die Einhaltung der höchsten Standards des Bundesdatenschutzgesetzes. Die Nutzer können aufgrund der anonymisierten Daten nicht identifiziert werden, so die Gründer. Darüber hinaus gibt die App ohnehin nur die Informationen weiter, die Facebook oder Google auch sammeln und auswerten. All jene, die sich vorgenommen haben im neuen Jahr mehr für die Allgemeinheit zu tun, können das mit Evergiving einfacher denn je machen.

Quelle: PM, evergiving

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz