Fliegende Robot Quadrotors spielen James Bond-Soundtrack

Hüseyin Öztürk

Die kleinen Fluggeräte mit den vier Propellern sind schon einen Blick wert, wenn sie sich durch die Lüfte bewegen, aber anscheinend war dies einigen Mitgliedern von der Penn’s School of Engineering and Applied Science nicht spektakulär genug. Sie haben die kleinen Quadrotors programmiert völlig selbständig die Titelmelodie von James Bond zu spielen.

Fliegende Robot Quadrotors spielen James Bond-Soundtrack

Dabei kommen jede Menge unterschiedlicher Musikinstrumente zum Einsatz. Neben einem Keyboard und einem Schlagzeug spielen die kleinen Fluggeräte unter anderem auch mit Becken, Maracas und einer selbstgebauten Gitarre. Ihre Anweisungen erhalten die Quadrotors von einem Computer.

Das Video wurde erstmalig am 29. Februar auf der diesjährigen TED (Technology, Entertainment, Design)-Konferenz in Long Beach, Kalifornien gezeigt. Auf dieser Messe werden außergewöhnliche Ideen und Entwicklungen von Fachleuten aus den unterschiedlichsten Bereichen präsentiert. Das Video wurde von Vijay Kumar vorgestellt, der mit seinen Kollegen Daniel Melligner und Alex Kushleyev Wissenschaftlern und Ingenieuren dabei behilflich ist kleinere, schnellere und flexiblere Roboter zu entwickeln, indem sie das Schwarmverhalten von Fischen, Vögeln und Insekten imitieren. Nähere Informationen zu den Forschungen an der Penn's School of Engineering and Applied Science findet man auf der Webseite der University of Pennsylvania.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz