Forscher an der Nanyang Technological University in Singapur haben eine Lösung für das größte Akku-Problem: Mit ihrer Technologie werden alte Lithium-Ionen-Akkus in Smartphones und Elektroautos wieder wie neu.

Lithium-Ionen-Akkus: Neue Technik soll alten Akkus wieder Leben einhauchen
Bildquelle: iFixit

Aus alt mach neu, besser als dieses lahme Sprichwort scheint die Erfindung eines Forscherteams in Singapur zu sein. Sie wollen alte Lithium-Ionen-Akkus reparieren und wieder fit machen. Der Forschungsleiter Professor Rachid Yazami meint, dass man 95 Prozent der Leistungsfähigkeit eines gealterten Akkus wiederherstellen könne. Sollten seine Aussagen stimmen, wäre das eine echte Revolution.

Akkus verlieren mit der Zeit an Kapazität, jeder der ein etwas älteres Smartphone hat, kennt das. Nun kann man beim Smartphone den Akku mehr oder weniger einfach wechseln. Bei einem Elektroauto oder Energiespeicher für die Industrie ist das allerdings nicht so einfach. Eine Technologie, die den Akku repariert, wäre gerade für diese Bereiche sehr sinnvoll.

Lithium-Ionen-Akku wiederherstellen: So soll es funktionieren

Um die Kapazität eines Akkus wiederherzustellen, verwenden die Forscher eine dritte Elektrode. Sie zieht verbrauchte Lithium-Ionen von einem der beiden anderen Pole ab und entfernt dadurch Rückstände, die die Kapazität verringern. Das Beste an der Erfindung ist, dass ein Akku auch mehrmals mit dieser Technik repariert werden kann. Die Lebensdauer kann dadurch erheblich verlängert werden. Das kommt nicht nur dem Nutzer zugute, sondern würde auch die Umwelt schonen: Es könnten weniger der oft umweltschädlichen Akkus produziert werden.

Welches Smartphone die längste Akkulaufzeit schafft, erfahrt ihr in unserer Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Unsere Top 9 Smartphones mit langer Akkulaufzeit (2018)

Wiederhergestellte Lithium-Ionen-Akkus: Apple und Samsung haben Interesse

Professor Yazami stellte seine Entdeckung bereits auf einem Fachkongress vor. Tech-Unternehmen wie Apple und Samsung zeigten großes Interesse. Vor allem nach dem Bekanntwerden der Drosselung von alten iPhones würde die Technik vor allem Apple helfen, in Zukunft solche Methoden zu vermeiden.

Noch spannender als für Smartphones scheint die Entwicklung aber für Elektroautos. Die Energiespeicher müssen in den Fahrzeugen noch langlebiger sein. Viele Käufer schrecken bisher aus diesem Grund vor dem Kauf eines Elektroautos zurück.

Huawei will seine Smartphones in Zukunft in 5 Minuten zur Hälfte aufladen. Wie das funktioniert, seht ihr im Video:

Huawei lädt Smartphone-Akku blitzschnell auf
1.195 Aufrufe

Neben Salzwasser-Akkus und einer neuen Schnellladetechnik von Huawei, gibt es aktuell immer wieder neue Berichte über die Revolution der Energiespeicher. Bis wir als Kunden endlich von solchen neuen Akkus profitieren, wird es aber wahrscheinlich noch etwas dauern.

Quelle: The Straits Times, via areamobile

* gesponsorter Link