Fun Fotografie

Alle Artikel zu Fun Fotografie
  1. "Amok"-laufende Scribbles interagieren mit der realen Welt

    Tobias Strempel 1
    "Amok"-laufende Scribbles interagieren mit der realen Welt

    Was für eine tolle Idee! Sie ist so kreativ und gleichzeitig so lustig. Wunderbare Figuren, die mehr dahin gekritzelt sind als alles andere, treffen auf die reale Welt. Mit Transparentfolie und Eddings erschafft Marty Cooper "Amok"-laufende Scribbles, die einen...

  2. Promi Photobombs - Photobombs die sich wohl jeder wünscht

    Tobias Strempel 2
    Promi Photobombs - Photobombs die sich wohl jeder wünscht

    Oder nicht? Das wäre es doch mal, während eines Fotoshootings entstehen Photobombs. Aber nicht die "normalen" wie wir sie kennen, sondern mit Promis bzw. durch Promis. Photobombed durch Promis, wer kann das schon von sich behaupten!?

  3. 20 Seltene Tiere - Hybride aus der Fantasie

    Tobias Strempel 4
    20 Seltene Tiere - Hybride aus der Fantasie

    Diese seltenen Tiere bzw. auch Hybride hast du sicherlich noch nie gesehen. Sie stammen natürlich aus der Fantasie des Menschen und existieren in keinster Weise. Trotzdem wäre es nicht verkehrt, wenn diesen Hybriden leben eingehaucht werden würde.

  4. Werbeartikel humorvoll in Szene gesetzt!

    Tobias Strempel 1
    Werbeartikel humorvoll in Szene gesetzt!

    Werbeartikel und die dazugehörige Werbung müssen nicht immer langweilig wirken. Sie können auch humorvoll und kreativ daherkommen. Einfach genial.

  5. Jahrbuch: Die Schüler müssen verrückt sein!

    Tobias Strempel 4
    Jahrbuch: Die Schüler müssen verrückt sein!

    Ein Jahrbuch ist für jeden etwas Spezielles. Da will jeder originell sein und herausstechen. Aber was die Schüler in Korea abziehen ist total verrückt.

  6. Langeweile beim Fahren mit der Bahn? Nimm den Stift, mal etwas.

    Patric Böttcher 1
    Langeweile beim Fahren mit der Bahn? Nimm den Stift, mal etwas.

    Jeder kennt es, Langeweile in der Bahn oder im Bus. Der Handyempfang ist zum Mäuse melken, das Buch ausgelesen und der Blick aus dem Fenster gleicht dem öffentlich-rechtlichen Fernsehprogramm. Was also tun? Nimm den Stift, mal etwas.