Indie Game Challenge 2011 - Die Gewinner

Leserbeitrag
2

Die Gewinner der diesjährigen Indie Game Challenge wurden nun bekanntgegeben. Abräumen konnte hier zum Beispiel Limbo. Das Spiel vom dänischen Entwickler Playdead konte zwei Auszeichnungen einheimsen, darunter der mit 100.000 $ dotierte Grand Prize für professionelle Spiele.

Auch das Team hinter Inertia konnte die Rückreise mit insgesamt 4 Awards im Gepäck bestreiten, neben dem Grand Prize für nicht professionelle Spiele bekam man zum Beispiel auch den öffentlich gewählten Gamer’s Choice Award, welcher wiederum mit 10.000$ Preisgeld bestückt war. Hier die komplette Liste der Gewinner und der Preisgelder:

  • $100,000 Grand Prize Winner (Professional): Limbo von Playdead
  • $100,000 Grand Prize Winner (Non-professional): Inertia von Team Hermes
  • Kongregate Award: Symon von ZZZ Games
  • $2,500 Technical Achievement: Inertia
  • $2,500 Achievement in Art Direction: Limbo
  • $2,500 Achievement in Gameplay: Inertia
  • $10,000 Gamer’s Choice Award

Weitere Themen: Gronkh

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz