Bilder mit Schrift versehen: Textkünstler online, für PC und Handy

Marco Kratzenberg

Um Bilder mit Schrift aufzupeppen, könnt ihr sowohl am PC, als auch auf dem Android-Handy oder iPhone auf spezielle Tools zurückgreifen. Wir stellen euch die passenden Anwendungen vor und geben ein paar Tipps zur Verwendung.

Zwar heißt es, ein Bild sagt mehr als tausend Worte, aber manchmal geben ein paar Worte seinem Foto erst einen Witz. Wenn ihr also Bilder mit Schrift aufwerten wollt, damit auch andere den Witz ohne Kommentar verstehen, dann braucht ihr dazu Software. Auf einem Windows-PC könnt ihr das theoretisch sogar mit der eingebauten Bildbearbeitung MS-Paint erledigen. Außerdem könnt ihr das auch mit Programmen wie Word oder anderen Textverarbeitungen machen. Aber wenn ihr einen Text in ein Bild einfügen wollt, erreicht ihr die besten Ergebnisse mit einer entsprechenden App oder einem leistungsfähigen Grafikprogramm. 

GIGA-Tipp: Die 10 besten kostenlosen Grafiktools

Bilder online bearbeiten und Schrift einfügen

Auf mehreren Webseiten könnt ihr eine Bildbearbeitung online vornehmen. Um eure Bilder mit Schrift zu versehen und vielleicht noch ein paar Filter anzuwenden, könnt ihr beispielsweise die Seite Phixr nutzen. Dort ladet ihr euer Bild hoch, indem ihr es mit der Maus in das Fenster zieht und könnt es anschließend mit zahllosen Effekten versehen, und unter anderem auch auf die Bilder schreiben.

Dabei könnt  ihr sehr viele verschiedene Schriften nutzen und den Schriftschnitt, die Text- und Randfarbe sowie sogar einen Texthintergrund selbst festlegen. Die Schrift lässt sich in den Bildern frei platzieren. Am Ende speichert ihr das Bild in einem Standardformat ab und könnt es weiterverwenden. Die Bilder haben eine hohe Qualität und werden nicht mit einem Wasserzeichen verschandelt!

Bilder mit Schrift auf dem PC

Wie oben bereits erwähnt, gibt es mit dem eingebauten Malprogramm Paint beziehungsweise Paint 3D auch ohne Installation bereits Programme, in denen ihr Bilder mit Schrift ausstatten könnt. Das ist allerdings eher primitiv und bietet auch nur einfarbige Schriften ohne Rand.

Aber gerade ein Rand um die Schrift sorgt häufig für eine wesentlich bessere Lesbarkeit. Wenn weiße Buchstaben einen ein bis zwei Pixel breiten Rand in schwarz haben, kann man die Schrift in den Bildern immer lesen.

Natürlich könnt ihr kostenpflichtige Software wie Photoshop dafür installieren, aber wenn es einfach sein und nichts kosten soll, dann greift lieber zu Fotor. Vielleicht kennt ihr die sehr beliebte, gleichnamige App von eurem Handy her? Fotor ist auch eine kostenlose Bildbearbeitung für Windows. Neben vielen sehr schicken Effekten und Filtern bietet sie auch die Option, eure Bilder mit Schrift aufzupeppen. Auch hier lässt sich die Schrift formatieren, einfärben, drehen und frei positionieren. Zur besseren Lesbarkeit könnt ihr einen Schatteneffekt unterlegen. Am Ende speichert ihr das Bild auf der Festplatte oder exportiert es gleich zu Facebook, Flickr oder Twitter.

Fotor downloaden und ausprobieren

Snapseed ist eine kostenlose App von Google, die nicht nur viele Effekte und Filter bietet, sondern auch Schrift in Bilder einfügen kann:

2.767
Bildbearbeitung mit Snapseed

Bilder mit Text unter Android und iOS

Die kostenlose App Phonto könnt ihr bei iTunes oder im Playstore downloaden und damit eure Bilder zu beschriften. Sie ist kinderleicht zu bedienen und bietet viele verschiedene Fonts.

Phonto - Text auf Fotos
Entwickler: youthhr
Preis: Free
Phonto - Text on Photos
Entwickler:
Preis: Free

Ihr ladet einfach ein Bild, tippt oben auf den Stift und könnt sofort losschreiben. Der Text lässt sich einfärben, drehen, verschieben, verkleinern und vergrößern. Und natürlich könnt ihr ihn in einer der vielen mitgelieferten Schriftarten formatieren. Das fertige Ergebnis speichert ihr anschließend auf eurem Handy und könnt es gleich verschicken.

 

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE