Gigabyte vs. Asus - Nächste Runde im Streit um die EPU

Leserbeitrag
1

(Holger) Der einst im kleinen begonnene Streit zwischen Asus und Gigabyte zieht immer größere Kreise. Nach diversem hin und her verklagt Asus nun Gigabyte wegen diffamierender Behauptungen.

Gigabyte vs. Asus - Nächste Runde im Streit um die EPU

Der Streit brach aus, nachdem Gigabyte während einer Präsentation in den Raum stellte, dass Asus’ EPU (Energy Processing Unit) die Energieaufnahme eines Boards nur um 60 Prozent senken könne und nicht wie Asus sagt um bis zu 80 Prozent. Im gleichen Zug zeigte Gigabyte einen explodierten Kondensator, der auf die Qualität von Asus hinweisen sollte.

Asus drohte daraufhin mit rechtlichen Konsequenzen gegen alle, die derartige Gerüchte erfinden oder verbreiten. Gigabyte gab jedoch nicht nach und forderte Belege von Asus.

Eine Stellungnahme von Asus folgte am 23. Mai. Darin verurteilt Asus den Konkurrenten Gigabyte, der diffamierende und falsche Behauptungen aufgestellt habe. Das Bild des explodierten Kondesators sei Teil einer Grafikkarte eines anderen Herstellers.

Das Vorgehen sei klar ausserhalb jeglichen fairen Wettbewerbs, weshalb man es der Fair Trade Commission of Taiwan gemeldet habe und des weiteren Klage eingereicht habe. Eine Reaktion von Gigabyte steht noch aus.

Weitere Themen: ASUS

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz