Free your phone mit dem Neo 1973

Leserbeitrag
9

(Christiane) OpenMoko bringt mit dem Linux-Smartphone Neo 1973 ein Handy für Entwickler auf den Markt. Ist das die Alternative zum iPhone?

Free your phone mit dem Neo 1973

Die Idee hinter dem Neo 1973 ist, dass Anwendungs- und Hardwareentwickler die Möglichkeit haben sollen, eigene Erweiterungen für das System miteinzubringen.

Daher ist das Smartphone derzeit in zwei Versionen online erhältlich, als Neo Base (300 US-Dollar) und als Neo Advanced (450 US-Dollar). Bei beiden Ausführungen hat der Käufer freien Zugang auf die Platine und die Hardware.

Technisch wartet das Phone mit einen 2,8″ Touchscreen, GPRS, Bluetooth 2.0 und einem GPS-Empfänger auf. WLAN soll im Laufe des Jahres in einer weiteren Hardwareversion auch noch folgen.

Dann viel Spaß beim Entwickeln!

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz