H.264

Alle Artikel zu H.264
  1. WebM statt H.264: Suche nach Googles Motivation

    Florian Matthey
    WebM statt H.264: Suche nach Googles Motivation

    Googles Entscheidung, die Unterstützung des von Apple und vielen anderen Unternehmen favorisierten Video-Codecs H.264 aus seinem Browser Chrome zu entfernen, sorgt weiter für Aufregung. Während Google HTML5 offiziell aus einer "Sackgasse" befreien wollte, liegt...

  2. Warum Google sich gegen H.264 entschied

    macnews.de
    Warum Google sich gegen H.264 entschied

    Vor wenigen Tagen gab Google bekannt, dass die kommenden Versionen des Browsers Chrome den Video-Codec H.264 nicht mehr unterstützen werden. Daraufhin spekulierten viele, welche Gründe wohl hinter dieser Entscheidung gestanden haben mögen.

  3. Wild Fox bohrt Firefox mit h.264 auf

    Bernd Korz
    Wild Fox bohrt Firefox mit h.264 auf

    Es ist in aller Munde: HTML5. Mit dem neuen Trend kommen gleich noch weitere hochinteressante Funktionen in die Welt der Browser hinzu, so sei es der <audio> oder der <video>-TAG oder andere nette Ideen.[Adsense]Beim <audio>-TAG liest der Browser ogg, mp3 wie auch...

  4. Steve Jobs zur Wahl von H.264 als Videocodec

    Markus
    Steve Jobs zur Wahl von H.264 als Videocodec

    Bei der Umsetzung von HTML5 in Safari entschied Apple sich für den H.264 Standard (Dateiformat .MP4). Bei H.264 handelt es sich aber um einen Standard, der mit Lizenzgebühren verbunden ist, während die Wahl von Firefox und Opera (Ogg Theora) open-source ist...

  5. Flash 10.1 Beta veröffentlicht und mit h.264 Integration

    Bernd Korz
    Flash 10.1 Beta veröffentlicht und mit h.264 Integration

    Erst vor kurzem hatte Apple seine Softwarerichtlinien etwas gelockert und anderen Softwareherstellern erlaubt, auf deren Hardwarebeschleunigung zuzugreifen. Für Adobe ein wichtiges Signal, denn so kann man den unter Mac OS X nicht ganz so gut laufenden FlashPlayer...

  6. Verlängert bis 2016: H.264-Clips bleiben Lizenzkosten-frei

    Thomas J. Weiss 2
    Verlängert bis 2016: H.264-Clips bleiben Lizenzkosten-frei

    Das kostenlose Streaming von H.264-Videos bleibt weitere sechs Jahre lang auch für den Anbieter kostenlos, dies geht aus einem Schreiben der MPEG LA hervor. Der bestehende Lizenzvertrag läuft zwar Ende 2010 ab, Lizenkosten aber will der Anbieter im Rahmen einer...

  7. Firefox ohne h.264 - Shaver klärt auf

    Bernd Korz
    Firefox ohne h.264 - Shaver klärt auf

    In dieser Woche hatte das Firefox Team mit dem Update des Browsers auf die Version 3.6 ein lang ersehntes Update des beliebten Browsers herausgebracht. Zeitgleich sprangen sowohl Vimeo als auch YouTube auf den HTML5 Zug auf.[Adsense]Im Zuge von HTML5 kam besonders...

GIGA Marktplatz