Hoax

Beschreibung

Hoax-Schlagzeilen finden immer häufiger im Netz – aber was ist ein Hoax eigentlich? In unserem Ratgeber geben wir euch eine Hoax Definition und verraten, auf welchen Internetseiten ihr Hoaxes entlarven könnt.

Hoax-Definition

Hoaxes sind in aller Munde. Wir geben euch eine passende Hoax-Definition:

  • Das Wort “Hoax” stammt aus dem Englischen bedeutet Scherz, Jux, Schwindel und wird allgemein für bewusste Fehlinformation verwendet. Zu Hoaxes gehören urban legends und rumors – also auch Gerüchte.
  • Es bezeichnet eine Falschmeldung, die im Internet, in Zeitungen, Büchern oder in anderen Medien wie in Messengern oder über soziale Netzwerke als Kettenbrief verbreitet wird. Auch WhatsApp wird regelmäßig von Fake-Kettenbriefen heimgesucht.
  • Bei einem Hoax handelt es sich beispielsweise um eine Mitteilung, in der dazu aufgerufen wird, einen Virus auf dem Rechner oder Smartphone zu entfernen. In dieser Pseudo-Warnung werden gern Namen von Antiviren-Programmen genannt, um die Glaubwürdigkeit zu erhöhen. Auch Meldungen, dass Schauspieler wie Charlie Sheen tot seien, sorgen regelmäßig für Verunsicherung. Beliebt sind auch Nachrichten, in denen auf künftige Kosten hingewiesen wird. So gab es einen Hoax über eine Nutzergebühr für Facebook.
  • Es gibt auch Charity Hoaxes mit einem angeblich gemeinnützigen Zweck. Beispielsweise wird einem kranken Kind durch Zusendung einer E-Mail von einer Organisation oder Klinik geholfen.

Das folgende Video informiert euch zur Verbreitung von Hoaxes auf Facebook:

287.503
Hoaxes auf Facebook

Was kennzeichnet einen Hoax?

Ein Hoax hat folgende Merkmale:

  • Der Betreff enthält „Warnung“ oder ähnlich alarmierende Worte.
  • Zugunsten der Glaubwürdigkeit werden vertrauenswürdige Firmennamen erwähnt.
  • Häufig steht am Ende, dass man die Nachricht bzw. Warnung an eine bestimmte Anzahl Menschen weiterschicken soll.
  • Zumeist wird Druck ausgeübt, denn man habe nur eine bestimmte Zeitspanne, um beispielsweise die Viren zu entfernen oder die Botschaft weiterzuverbreiten.

Was, wenn ihr einen Hoax erhalten habt?

Lasst euch vom Zeitdruck nicht beeindrucken und schaut bei entsprechenden Portalen, ob es sich um einen Hoax handelt. Die folgenden Websites bieten neben einer aktuellen Hoax-Liste auch die Möglichkeit, Hoaxes zu melden:

  • Mimikama: Die Site zur Bekämpfung von Internetmissbrauch ist schon vielen hierzulande ein Begriff. Unter „Zuerst denken – dann klicken“ informieren sie außerdem auf einer Facebook-Seite.
  • Hoax-Info Service: Der Service der TU-Berlin hat eine Hoax-Liste sowie Tipps und Informationen rund um den Umgang mit Hoax-Meldungen.
  • Urban Legends: Neben aktuellen Hoax-Meldungen seht ihr beispielsweise Top 25-Listen der urbanen Legenden oder findet Tests, in denen ihr zwischen true or false-Mythen unterscheiden und die Hoaxes herausfinden müsst.
  • Snopes (wird auch oft als Snoops gesucht): Hier gibt es einen Fact Check, ein Glossar oder auch die Top 25 der aktuellen Hoaxes.

Informiert gegebenenfalls den Absender, dass in seinem Namen ein Hoax verschickt wurde. Seht davon ab, aufgrund einer solchen Nachricht Dateien auf Smartphone oder PC zu löschen.

Quellen: Hoax-Info Service der TU Berlinonlinefacts.de

Hat dir "Hoax" von Christin Richter gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

von

Videos & Produktbilder

Alle Artikel zu Hoax
  1. Tattoo-Steuer ab 2018 in Deutschland? Fake-News eskaliert bei Facebook

    Martin Maciej
    Tattoo-Steuer ab 2018 in Deutschland? Fake-News eskaliert bei Facebook

    Steuern sind wichtig und für den Erhalt einer Gesellschaft essentiell. Ob die eine oder anderen Steuer in Form und Höhe gerechtfertigt ist, darüber kann man streiten. Aktuell sorgt eine Meldung für Aufsehen, in denen der Bundestag eine „Tattoo-Steuer“ beschlossen...

  2. Anruf von 0800 3302202: Das steckt dahinter

    Selim Baykara
    Anruf von 0800 3302202: Das steckt dahinter

    Gelegentlich kommt es vor, dass ihr von der Telefonnummer 0800 3302202 angerufen werdet, teilweise auch wiederholt und an mehreren Tagen hintereinander. In Zeiten von Hoaxes und allgegenwärtigem Betrug sind viele Nutzer verständlicherweise vorsichtig und fragen...

  3. WhatsApp "Getemojii" Bewegliche Emojis - Vorsicht Falle!

    Selim Baykara
    WhatsApp "Getemojii" Bewegliche Emojis - Vorsicht Falle!

    Derzeit macht eine Nachricht auf WhatsApp die Runde, die dem Nutzer verspricht, dass man sich neue bewegliche Emojis auf sein Smartphone herunterladen kann. Hinter dem Kettenbrief verbirgt sich allerdings eine gefährliche Abofalle – daher solltet ihr keinesfalls...

  4. Peter Enis und die Facebook-Polizeiwarnung

    Marco Kratzenberg
    Peter Enis und die Facebook-Polizeiwarnung

    Der Name Peter Enis ist ein Wortspiel, das vermutlich nur achtjährige Jungs lustig finden. In einer Warnung auf Facebook, WhatsApp und Co. taucht der Name auf, um vor einem angeblichen Pädophilen zu warnen. Worum geht es da?

  5. Weltuntergang 2017: Löscht Nibiru wirklich alles Leben aus?

    Selim Baykara 5
    Weltuntergang 2017: Löscht Nibiru wirklich alles Leben aus?

    Der Weltuntergang soll auch 2017 mal wieder drohen – eigentlich keine große Überraschung, da bereits in den Jahren davor mit schönster Regelmäßigkeit das Ende der Welt vorhergesagt wurde. Dieses Mal soll ein mysteriöser Planet namens Nibiru für das baldige...