GEZ - Doch keine Gebühren für´s Internet?

Leserbeitrag

Seit 2007 müssen für internetfähige PC monatlich Gebühren von 5,53 Euro gezahlt werden, sofern kein Fernseh- oder Rundfunkgerät bei der GEZ gemeldet ist. Das Verwaltungsgericht Münster (Nordrhein-Westfalen) wies nun die Forderung des Westdeutschen Rundfunks (WDR) eben jene Gebühren von einem Studenten einzuziehen ab. Die Entscheidung der Richter beruht darauf, dass ein ans Internet angebundener Computer (sowie Handys) nicht ausschließlich für das empfangen von Rundfunk und Fernsehen genutzt wird. Da dieses Urteil noch nicht rechtskräftig ist bleibt abzuwarten in welche Richtung sich die GEZ mit ihren Gebühren bewegen wird.

Quiz wird geladen
Dagi-Bee-Quiz: Teste Dich - Wie gut kennst du Dagi wirklich?
Zum Start eine einfache Frage: Wie lautet der echte Name von Dagi Bee?

Weitere Themen: Beitragsservice (ehem. GEZ)

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz