Handy-Telefonieren wird immer günstiger!

Leserbeitrag

(Stefan M.) Aufgrund einer starken und weiter wachsenden Konkurrenz unter den Billiganbietern am Mobilfunkmarkt werden die Kosten für bundesweite Gespräche und Kurzmitteilungen weiter sinken. Mobilcom und TDC gehen nun ebenfalls unter die Billiganbieter des Mobilfunks und werden das Mobilfunknetz von Marktführer T-Mobile nutzen.

Handy-Telefonieren wird immer günstiger!

Als Pionier der Billiganbieter gerät die E-Plus-Tochter simyo in einen zunehmend starken Konkurrenzkampf. Noch diese Woche soll das Angebot des Herausforderers Mobilcom starten und der Konkurrenz die Kunden streitig machen. Mobilcom-Chef Eckhard Spoerr versicherte gegenüber der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung”: “Der Tarif für alle Gespräche wird rund 18 Cent betragen”. Kurzmitteilungen würden sich demnach zwischen 12 und 14 Cent einordnen.

Unter dem Namen “klarmobil.de” erhöht Mobilcom, ebenso wie der dänische Telekommunikations-Konzern TDC (easymobile.de), den Konkurrenzkampf innerhalb des Mobilfunk-Billigsegments. Das Konzept dieses Marktes besteht darin, dem Kunden SIM-Karten über das Internet anzubieten und dabei auf vergünstigte Mobiltelefone und weitere Dienste zu verzichten. Ergebnis dieses schlanken Angebots ist ein spürbar günstigerer Einheitstarif, mit dem die Telefonkosten langfristig niedrig gehalten werden sollen.

Sind so genannte Billiganbieter eine gute Ergänzung zu den bisherigen Mobilfunkanbietern? Sind günstige Gesprächskosten ein erfolgreicheres Werbemittel als vergünstigte Mobilfunktelefone? Postet in die COMMENTS.

GIGA Marktplatz