IPv4 - Wer bekommt wie viele der restlichen IPv4-Adressen?

Leserbeitrag

Nun geht es langsam zuende mit der guten alten IPv4. Die IANA (Internet Assigned Numbers Authority) will den letzten Block innerhalb der nächsten 500 Tagen vergeben.
Der letzte Block soll in über 16000 Teile (1022 Adressen) aufgeteilt werden, so das jedes der 6800 LIR Mitglied (z.B. Telekom) einen solchen mini Block bekommt. Dieser soll dann erstmal für neue Teilnehmer ausreichen. Der rest werde benötig um von IPv4 nach IPv6 zu migrieren.

Experten gehen aber davon aus, dass es keinen 500 Tage mehr dauern wird. Sie glauben, dass es zu einem regelrechten run auf die letzten Blöcke kommen wird und so noch schneller das Ende der IPv4 eingeleutet wird.

Quiz wird geladen
Dagi-Bee-Quiz: Teste Dich - Wie gut kennst du Dagi wirklich?
Zum Start eine einfache Frage: Wie lautet der echte Name von Dagi Bee?

Neue Artikel von GIGA

  • iTunes 64-Bit

    iTunes 64-Bit

    Apple iTunes, hier in der 64-Bit-Version, ist der wohl bekannteste Player für Musik und Videos. Das Programm bietet ferner eine Medienverwaltung mit zugehörigem... mehr

  • Russland: iPhone 7 übersteht...

    Russland: iPhone 7 übersteht 13 Stunden in...

    Das iPhone 7 hält in der Praxis mehr Wasser aus, als Apples eigene Werbung verspricht. Jetzt hat ein Exemplar eine besondere Härteprobe überstanden... mehr

  • iTunes

    iTunes

    iTunes ist Apples Musik- und Video-Software mit angeschlossenem Shop und Synchronisierungsfunktion für iOS-Geräte. Der Download und die Nutzung von iTunes... mehr

GIGA Marktplatz