Kurios - Kaffee trinken und kostenlos surfen

Leserbeitrag
8

Das ist doch mal ein Deal: In Amerika setzen sich die Leute gemütlich ins Starbucks-Café um die Ecke und schlürfen genüsslich an ihrer Kreation, während sie sich völlig kostenfrei durch die heißesten Websites klicken. Seit dem Ersten des Monats Juli dürfen Starbucks-Kunden in den USA und Kanada die Café-Kette nicht nur für einen netten Plausch und den Kaffeekranz des gemütlichen Nachmittags nutzen, sondern auch zum kostenlosen Surfen: Ohne Zeitbeschränkung gehen Kunden des Hauses ins Internet, ohne auch nur einen Cent Zusatzkosten zu haben – wenn man eine Weile dableibt, lohnt sich der stolze Kaffeepreis von drei bis fünf US-Dollar. Nicht mal eine Anmeldung ist bei Starbucks in Nordamerika nötig. Deutsche Kunden dürfen übrigens nur zwei Stunden surfen, wenn sie sich einen Starbucks-Drink oder -Snack gegönnt haben.

Quiz wird geladen
Dagi-Bee-Quiz: Teste Dich - Wie gut kennst du Dagi wirklich?
Zum Start eine einfache Frage: Wie lautet der echte Name von Dagi Bee?

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz