Zensurwahn - Australien will Game-Seiten sperren

Leserbeitrag
8

Während es hier in Deutschland hitzige Diskussionen wegen der geplannten Zensureingriffe gibt, darf man auch andere Länder nicht aus den Augen verlieren. Im sonst so liberalen Australien sollen alle Game-Seiten, die Games jenseits der dort gültigen Altersobergrenze von 15 anbieten, gesperrt werden.

Da es in Australien ohnehin keine Alterkennzeichnung für Spiele ab 18 gibt und diese daher nicht im Laden verkauft werden dürfen, musste der geneigte Game sich seine Spiele bisher im Internet besorgen. Diesem Treiben soll hiermit ein Riegel vorgeschoben werden. Ein Internet-Filter soll dafür Sorge tragen, dass jene Seiten gesperrt werden, die nicht gekennzeichnete Spiele anbieten. Davon seien auch Download- und Browserspiele betroffen.

Nun bleibt abzuwarten, ob die Regierung mit ihren Plänen durchkommt..

Quiz wird geladen
Dagi-Bee-Quiz: Teste Dich - Wie gut kennst du Dagi wirklich?
Zum Start eine einfache Frage: Wie lautet der echte Name von Dagi Bee?

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz