Internet Hall of Fame – Ehrung für Netz-Pioniere

Viele dürften Hall of Fames vor allem aus dem Sport- und Musik-Bereich kennen. Hier werden außerordentliche Personen für ihre Verdienste geehrt. Nun gibt es auch eine Hall of Fame für Menschen, die sich um das Internet verdient gemacht haben. Die ersten 33 Kandidaten kann man sich jetzt auf einer neu eingerichteten Webseite ansehen.

Internet Hall of Fame – Ehrung für Netz-Pioniere

Wie die Kollegen von Heise Online berichten, wurden die ersten 33 Personen während eines Gala-Dinners, zum 20-jährigen Bestehen der Internet Society Organisation, in die Internet Hall of Fame aufgenommen. Unter anderem wurden so Internet-Pioniere wie der Erfinder des World Wide Web Tim Berners-Lee, die Leiterin des Mozilla-Projekts Mitchell Baker, der TCP/IP-Erfinder Vint Cerf, Linux-Begrüner Linus Torvalds und der ehemalige US-amerikanische Vize-Präsident Al Gore.

Auf der neuen Webseite Internet Hall of Fame kann man sich alle 33 geehrten Personen in aller Ruhe ansehen und nachlesen, wie sie sich um das Internet verdient gemacht haben. Zudem wurde die Vorsitzende der Internet Society Lynn St. Amour für ihr Lebenswerk geehrt. Sie erklärte auch die Kriterien nach denen die Geehrten in die Hall of Fame aufgenommen wurden. Dabei spielt nicht nur der Hintergrund eine Rolle, sondern auch die Begeisterung für die Arbeit. Künftig sollen jährlich neue Mitglieder in die Internet Hall of Fame aufgenommen werden.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz