Android: Datenverbrauch mit Widget im Auge behalten

Marco Kratzenberg

Mit einem Datenverbrauch-Widget für Android könnt ihr jederzeit im Auge behalten, wie viel von eurem Inklusiv-Traffic ihr bereits verbraucht habt. Die Apps kontrollieren den Verkehr außerhalb eines WLAN und warnen euch, wenn sich das Ende des kostenlosen Datenvolumens nähert.

Es gibt einige Apps, die den Traffic über die Mobilfunk-Verbindung protokollieren. Einige davon bieten auch ein Datenverbrauchs-Widget, mit dem ihr ohne App-Aufruf euer Datenvolumen ständig kontrollieren könnt. Wir stellen euch ein gutes, kostenloses Exemplar für Android vor.

9.508
Vodafone: Datenvolumen abfragen

Datenverbrauch-Widget und mehr

Wenn das Handy den PC ersetzt und der Internetzugriff nur noch mit dem Smartphone stattfindet, dann braucht man jede Menge Daten-Traffic. Der ist bei uns nach wie vor teuer, sodass man sein Inklusiv-Datenvolumen ständig im Auge behalten muss, um nicht zuzahlen zu müssen. Da ist ein Datenverbrauch-Widget sehr praktisch – vor allem dann, wenn es den Internetzugang blockieren kann, bevor Kosten entstehen.

Die kostenlose App 3G Watchdog sorgt dafür, dass ihr euren Datenverbrauch ständig überwachen und sehen könnt. Sie bietet nicht nur Datenverbrauch-Widgets für den Home-Screen, sondern zeigt den Stand des genutzten Traffic-Volumens auch im Sperrbildschirm an und präsentiert euch noch ein farbiges Icon in der Symbolleiste.

Den 3G Watchdog gibt es als kostenlose und Pro-Version. Für die meisten sollten die Features der Gratisausgabe reichen, um den Datenverkehr zu überwachen. Sie bietet mehrere Widgets, mit denen ihr den Datenverbrauch auch ohne App-Aufruf auf einen Blick sehen könnt. In den Einstellungen legt ihr selbst fest, wie viel freies Datenvolumen ihr habt und welcher Zeitraum überwacht werden soll.

Besonders hilfreich ist dort die Sektion Warnungen. Hier könnt ihr bestimmen, ab welcher Datenmenge euch die App durch spezielle Meldungen und Vibrationen informiert. Bei einem gerooteten Gerät besteht sogar die Möglichkeit, 3G automatisch zu deaktivieren und zu reaktivieren, wenn ihr frisches Inklusiv-Volumen habt. Bei Standardkonfigurationen geht das leider seit Android 5 nicht mehr.

3G Watchdog - Data Usage
Entwickler: Youtility Mobile
Preis: Free
3G Watchdog Pro - Data Usage
Entwickler: Youtility Mobile
Preis: 3,29 €

Tipp zur Datenzählung im Datenverbrauch-Widget

Bei der Erstkonfiguration der App könnt ihr auch einstellen, wann die aktuelle Periode zuletzt gestartet wurde. Gebt hier das Datum ein, an dem euer Inklusiv-Volumen üblicherweise auf Null gesetzt wird. Dann kann die App in Zukunft die Berechnung automatisch zurücksetzen.

Geheime Smartphone-Codes, die jeder kennen sollte

Probleme der Datenverbrauch-Widgets

Egal, für welche Datenkontroll-App ihr euch entscheidet, ein Problem wird immer bestehen. Es geht um die Eingabe des Berechnungszeitraums, damit ihr die Zählung nicht jedes Mal von Hand setzen müsst. Ein Datenverbrauch-Widget zeigt euch nur an, welche Menge an Traffic ihr seit der ersten Aktivierung der App verbraucht habt und wird gegebenenfalls den Kontrollzeitraum jeden Monat neu zurücksetzen.

Informiert euch also, zu welchem Zeitraum euer Provider die Traffic-Zählung von vorne beginnt und gebt – falls möglich – dieses Datum als Startzeitpunkt der Berechnung ein. Das mag im ersten Monat zu ungenauen Werten führen, wenn ihr die App nicht an diesem „Zeitpunkt Null“ startet, aber in Zukunft seht ihr nur so, wieviel freier Datenverkehr euch noch bleibt.

Umfrage wird geladen
Umfrage: Seid ihr mit eurer verfügbaren Bandbreite zufrieden?
Welche Bandbreite steht dir zur Verfügung?
Hat dir "Android: Datenverbrauch mit Widget im Auge behalten" von Marco Kratzenberg gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Neue Artikel von GIGA ANDROID