Die Entwickler des Internet-Finanzdienstes PayPal spendieren ihrer kostenlosen iPhone-App ein Update. Eine der neuen Funktionen nutzt dabei die Technik der Bump-App. Mit Version 2.0 können Anwender nun Geldüberweisungen anstoßen, wie das passende Produktvideo zeigt.

Durch das Anstoßen zweier iPhones, kann man diese miteinander verbinden und Zahlungen zwischen den zwei Benutzerkonten ausführen. In der neuen Version können Anwender zudem auch Geldforderungen an den Schuldner senden, Geld von Freunden einsammeln und Rechnungen teilen. Die PayPal-App* erinnert darüberhinaus an ausstehende Zahlungen.

* gesponsorter Link