iPhone Location Tracking - Video visualisiert die Daten des Ortungsdienstes

Tobias Heidemann
2

iPhone Location Tracking: An diesem Thema scheiden sich die Geister. Für die einen ist die Ortungsfunktion des iPhones kaum der Rede wert – für die anderen ist es ein weiterer Schritt zur totalen Überwachung. Dass die Funktion so eng mit politischen Fragen rund um Bürgerrechte und Datenschutz verbunden, kann man bei der Betrachtung eines Video von Crowdflow.net beinahe wieder vergessen. Zu sehen sind tanzenden Spuren und Aufenthaltsorte von 881 iPhones aus Mitteleuropa.

iPhone Location Tracking  - Video visualisiert die Daten des Ortungsdienstes

Die technischen Hintergründe sind hinlänglich bekannt: Das iPhone sammelt und speichert die Positionsdaten der Mobilfunknetze und Wifis in der näheren Umgebung. Die Seite Crowdlow.net hat es sich zur Aufgabe gemacht diese Daten zu akquirieren und daraus etwas vollkommen Neues zu schaffen. Ein visualisiertes Gewebe aus Reisewegen, Verweilmomenten und Ballungszentren. Kunstwerk oder orwellsche Horrorvorstellung? Entscheidet selbst:

Auf der Seit Crowdlow.net gibt es noch weitere Visualisierungsvideos zum iPhone Location Tracking. Uns würde interessieren, wie ihr zu diesem Projekt steht. Könnt ihr den Videos etwas abgewinnen oder empfindet ihr die Speicherung persönlicher Bewegungsdaten als politisch fragwürdig?

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz