iPhone-Spielehersteller Ngmoco von DeNA übernommen

Tizian Nemeth

Rund 400 Millionen US-Dollar hat sich der japanische Social-Game-Entwickler DeNA die Übernahme von Ngmoco kosten lassen. Der Spielhersteller Ngmoco ist vor allem durch seine iPhone-Spiele* wie Rolando, Topple und Star Defense bekannt.

Vor der eigenen Übernahme hat sich Ngmoco selbst auf Einkaufstour begeben, unter anderem hat der Spielehersteller die Mitbewerber Freeverse sowie Stumptown Games Machine übernommen.

Mit der Übernahme plant DeNA sein erfolgreiches Social-Gaming-Network Mobage auch in der westlichen Welt zu etablieren, teilt Ngmoco auf der eigenen Internetseite mit.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz