Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Uni Stanford: iPhone macht süchtig

Markus
7

Eine neue Studie der Stanford Universität zeigt jetzt Hinweise auf eine iPhone-Sucht.
In der Studie sollten 200 StudentInnen der Uni Stanford sich selbst im Bezug auf ihre iPhone-Benutzung in eine Skala von 1 (überhaupt nicht süchtig) bis 5 (vollkommen süchtig) einstufen.
10 % gaben von vorn herein an, komplett iPhone-süchtig zu sein, 34 % liegen bei einer 4, und nur 6 % gaben sich selbst die Stufe 1. Rund ein Drittel der “relativ Süchtigen” gaben zudem an, dass sie ohne Zweifel eines Tages komplett iPhone-süchtig seien.

Nach der Fernseh-, Internet- und Computerspielsucht gibt es jetzt also endlich auch eine für das iPhone. ;)

Professor Tanya Luhrmann von der Universität Stanford denkt aber nicht, dass es sich hier um eine “ungesunde Sucht” handelt. Vermutlich sei es eher der Umstand, dass die betroffenen Studenten ihre iPhones nur wirklich mögen.
Immerhin gaben 70 % der Befragten auch an, dass sie durch das iPhone besser organisiert seien, und 54 % sind der eigenen Einschätzung nach jetzt produktiver.

via

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz