Jailbreak: Beeindruckend, aber überflüssig

von

 Nein, ich habe auf meinem iPhone keinen Jailbreak durchgeführt und ich werde keinen Jailbreak durchführen. Denn ich bin der Ansicht: das iPhone ist besser so, wie es Apple liefert. Ein Kommentar im Rahmen unserer Themenwoche zum Jailbreak.

Jailbreak: Beeindruckend, aber überflüssig

Wer unsere Themenwoche mitverfolgt hat, weiß, dass ein Jailbreak das Öffnen des Dateiensystems ist. Du „hackst“ sozusagen Dein eigenes Handy. Somit kannst Du Apps und Themes aus dem Alternativ-Shop Cydia installieren, die Apple im App Store nicht zulässt.

Jailbreak-iPhone: Beneidenswerte Funktionen

Ich bin grundsätzlich kein Freund von einem geschlossenen Betriebssystem, wie es iOS ist. Und mich beeindrucken die Schöpfungen der Cydia-Entwickler – man muss sich nur mal die interessantesten 20 Cydia-Downloads ansehen: erweitertes Dashboard, freies Dateimanagement, Apps für exzessives Energiemanagement und so weiter.

Ein Jailbreak bietet viele Vorteile. Er kommt dennoch für mich nicht in Frage.

Sicherheitsfragen

Wer sein Gerät „hackt“, muss sich selbst um das Thema Sicherheit kümmern. Beziehungsweise den Entwicklern der Tools vertrauen. Unser Experte Ben sagt, die Jailbreak-Community reagiere schneller auf Sicherheitslücken als Apple.

Ich überlasse die Verantwortung trotzdem lieber Apple und schimpfe gegebenenfalls ordentlich auf den Konzern – schließlich habe ich dem Unternehmen einiges für mein Gerät gezahlt. Da kann ich auch verlangen, dass sich Apple um die Sicherheit sorgt.

Bluescreen: iOS statt Windows Mobile!

Sven hat sein altes iPhone 3G im Rahmen unserer Themenwoche gejailbreakt. „Und, stürzt es jetzt ab?“, frage ich ihn. „Naja, nur manchmal“, antwortet er. Es stürzen wohlgemerkt nicht nur einzelne Apps ab, sondern das System oder zumindest die Benutzeroberfläche.

Das erinnert mich daran, wie ich zu iOS gekommen bin: Das erste iPhone war mir einfach zu teuer. Obwohl ich Macler war, griff ich vor fünf Jahren erst zu einem Windows-Smartphone. Lange durfte es nicht seinen Dienst verrichten: Ein Telefon, bei dem die Telefon-Funktion lange zum Starten braucht, die SMSen schleppen und das Betriebssystem abstürtzt, ist ein „No Go“. Dann doch lieber das gute alte Sony Ericsson T610 herauskramen.

Oder eben ein iPhone kaufen – der Wechsel war beschlossen. „Nie abstürzen“ schafft zwar auch Apple nicht, aber ich kann mich insgesamt recht gut auf mein Telefon verlassen. Wenn etwas abstürzt, dann ist es meistens nur eine einzelne App. Wenn ein Jailbreak-Handy nicht so stabil und schnell läuft, kommt es für mich nicht in Frage.

Nur echt ohne Jailbreak: Philosophie a la Steve Jobs

Ein weiterer Punkt: Ich möchte mein Handy nicht um seiner selbst Willen nutzen. Das kennen wir ja von früher vom PC: 70 Prozent der Zeit war man mit der Programminstallation, Systemupdates, Defragmentierung, Netzwerkeinrichtung usw. beschäftigt. Da blieb wenig Zeit für das Tippen von Word-Briefen oder Solitär spielen.

Steve Jobs forderte von seinen Entwickler, dass das Apple-Handy möglichst einfach zu nutzen ist. Im Großen und Ganzen ist das gelungen. Ich möchte mein iPhone nutzen, anstatt daran rumzubasteln. Selbst Ben nennt den Jailbreak ein „Wochenendprojekt“. Das Wetter ist zu schön, um vor dem Rechner zu sitzen.

Fazit: Jailbreak-iPhone nein, Jailbreak-Community ja bitte!

Also: Ein Jailbreak bietet interessante Möglichkeiten, birgt aber auch Risiken. Ich will ein Top funktionierendes Gerät, ohne mir ständig einen Kopf um Systemdetails zu machen. Ich habe einfach zu viele Klagen um mich herum gehört, so dass ich es gar nicht erst ausprobieren möchte.

Das iPhone ist gut, wie es ist.

Ich bin mir aber durchaus bewusst, dass an dem Funktionsumfang meines iPhones sowohl die Jailbreak-Community als auch Googles Android-System Einfluss hatten. Besonders iOS 5 war ein wichtiger Schritt vorwärts. Apple rüstete nach, was andere schon länger boten. Konkurrenz belebt das Geschäft, und dazu gehört auch die Jailbreak-Community.

Danke, Cydia-Entwickler, dass ihr Apple zeigt, was mit der Hardware alles möglich ist.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: WWJC, Muscle Nerd, evasi0n, OpenJailbreak


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz