evasi0n-Jailbreak: iOS 6.1.3 behebt mindestens einen der verwendeten Bugs

von

evasi0n, der bis dato erfolgreichste Jailbreak, wird mit der nächsten iOS-Version 6.1.3 nicht ohne Weiteres funktionieren: Apple hat zumindest einen der von evasi0n ausgenutzten Bugs behoben. Die Jailbreak-Entwickler wird das aber wahrscheinlich nicht aufhalten.

evasi0n-Jailbreak: iOS 6.1.3 behebt mindestens einen der verwendeten Bugs

Forbes berichtet, dass das iOS 6.1.3, das Apple in diesen Tagen als Beta-Version durch Entwickler testen lässt, zumindest einen Bug schließt, den die evasi0n-Entwickler evad3rs für den Jailbreak ausgenutzt haben. Damit wird sich der Jailbreak nach dem Update nicht ohne Weiteres durchführen lassen.

David Wang, einer der evasi0n-Entwickler, berichtete dem Magazin, dass er in diesen Tagen die Änderungen durch das iOS 6.1.3 analysiert. Insgesamt nutzt evasi0n fünf verschiedene Bugs des Betriebssystem, mindestens einen hat Apple, wie gesagt, mittlerweile behoben – dieser betrifft die Zeitzoneneinstellungen des iOS. Ob Apple auch die anderen Bugs entfernt hat, muss Wang noch herausfinden.

Wang geht davon aus, dass Apple sämtliche Bugs, die evasi0n bisher verwendet, mit der endgültigen iOS-6.1.3-Version behoben haben wird. Allerdings kennen die Jailbreaker laut Wang auch noch weitere Bugs, die sie bisher noch nicht verwendet haben und auf die Apple deshalb vielleicht noch nicht aufmerksam geworden ist. Sollte das Unternehmen diese Lücken nicht mit dem Update aufs iOS 6.1.3 schließen, dürfte es schnell eine neue evasi0n-Version geben.

Andernfalls müssten die Entwickler, so Wang, von vorne beginnen. Allerdings dürfte auch das nur ein kleiner Rückschlag sein: Bisher hat die Jailbreak-Szene noch (fast) jede iOS-Version “geknackt”.

Weitere Themen: iOS 6, WWJC, Muscle Nerd, evasi0n, OpenJailbreak


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz