Segas Geheimraum - Sonics Dark Room

Leserbeitrag
25

(Dave) Manche fragen sich sicher, wie das Archiv eines Entwicklerstudios wohl aussehen könnte. In einem SEGA Mitarbeiterblog berichtet einer der Angestellten nun, wie er auf der Suche nach Platz im Hauptquartier auf einmal einen Raum fand, in dem sich die Spiele und Peripherie im wahrsten Sinne des Wortes bis unter die Decke stapeln.

Segas Geheimraum - Sonics Dark Room

Nein. Sonic ist und bleibt immer noch der schnellste Igel der Welt, der putzig durch seine Welten flitzt. Ein Mitarbeiter namens Clumsyorchid erzählt in seinem Blogeintrag nur davon, wie er in der Produktentwicklungsabteilung einen Raum fand, in dem seine Kinnlade den Boden traf. Zu unserem großen Glück hatte er eine Kamera dabei und konnte seine Eindrücke festhalten.
Das Gamerparadies das er betrat enthält neben allen SEGA Spielen, die in zwei Reihen hintereinander in den Regalen liegen, auch noch allerhand Peripheriegeräte, wie unter anderem ungefähr 70 Genesis Controller.
Wie so ein Archiv aussieht, könnt ihr euch in der Fotostory anschauen.

Wer will nicht mal mindestens einen Monat in so einem Raum verbringen dürfen? Was denkt ihr?

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz