Grotesker Aufruf gegen Killerspiele - Spiele sind massive Angriffe auf Menschenrechte, Völkerrecht und Grundgesetz

Leserbeitrag
60

Die Killerspiel-Debatte scheint noch immer nicht zu versiegen.
Das neueste Beispiel ist eine Kölner Petition, die mit Schlagworten wie ”Killerspiele sind Landminen für die Seele”
von sich reden machen will.

Laut Tetxt sitzen 5-,15- und 25Jährige Stunden und Nächtelang vor den Konsolen und Computern und lernen systematisches und exzessives Töten mit Waffen.

Zitat:
”Sie demütigen, foltern, verstümmeln, zerstückeln, erschießen und zersägen Menschen an ihren Bildschirmen.”

Einer der Unterzeichner ist im übrigen Prof. Dr. Christian Pfeiffer.

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz