Killerspiele - Mitschuld an sexuellen übergriffen?

Leserbeitrag
7

Die Diskussion um Killerspiele nimmt neue lächerliche Formen an.

 

Nach den Politikern der CSU sind an den Missbrauchsfällen auf der niederländischen Insel Ameland einmal mehr unter anderem die Games schuld.

Genauer gesagt sieht Beate Merk hier die Zusammenhänge.Sie schmeisst somit einmal mehr Kinderpronografie und Actionlastige Games in einen gemeinsamen Topf.

Mag dies bei der Kinderpornografie noch zu rechtens sein und die Missbrauchsfälle sind ebenfalls ein sehr schlimmes geschehen, möchte die CSU gerne einmal mehr ihren guten alten Sündenbock dasselbe alte Futter geben.

 

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz