Kino.to - Das halblegale Filmeportal ist zurück!

Leserbeitrag

Kino.to – eine Webseite so zweischneidig wie ein Schwert. Was gab es nicht alles für Diskussionen über die Seite, ob man sich strafbar macht, wenn man sich einen Film anguckt oder ob es nur die Uploader der Filme sind, die haftbar gemacht werden können. Eins ist aber sicher: Vor Kurzem wurde sie von der Kriminalpolizei gesperrt.

Aber nun – man kann es kaum glauben – ist die Seite wieder da! KinoX.to, wie sie jetzt heißt, ist unter einer neuen URL zu erreichen und setzt da an, wo die alte Seite aufgehört hat. Außerdem gibt es auf der Startseite ein Statement, welches an die User und vor allem auch an diejenigen geht, die die Seite erst gesperrt haben:

”Liebe GVU, Filmindustrie und Staat: Denkt ihr wirklich ihr könnt uns stoppen nur weil ihr haufenweise Geld habt? Wie kann es sein, dass harmlose Webseitenbetreiber auf eine Stufe mit Mördern und Vergewaltigern gestellt werden? Merkt ihr überhaupt noch was in eurem Wahn? Für was finanzieren wir euch jeden Monat? Damit ihr uns verarscht?!”

Das komplette Statement könnt ihr hier nachlesen. Was haltet ihr von der Neueröffnung?

 

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz